Nach Ladendiebstahl in Sportgeschäft: Täter überführt. Nach einem Ladendiebstahl in einem Sportgeschäft in Parndorf wurde ein Serbe der Täterschaft überführt.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 15. April 2019 (10:19)
Symbolbild
Shutterstock.com, Fotosenmeer

Am Samstag, den 13. April 2019, kam ein 57-jähriger Serbe mit einem Reisebus aus seinem Heimatland bereits mit dem Vorsatz nach Parndorf, um dort in einem großen Einkaufszentrum Diebstähle zu begehen. In einem Marken Sportgeschäft stahl der Mann im Laufe des Tages zwei Paar Sportschuhe.

Dabei wurde er von der Shop-Managerin ertappt und angehalten. In der Folge stieß er sie zur Seite und flüchtete. Die sofort verständigte Polizei Parndorf nahm umgehend die Ermittlungen auf. Schließlich konnte der vermeintliche Dieb am Abend im Reisebus am Gelände des Einkaufszentrums festgenommen werden, noch bevor er wieder nach Serbien zurückreisen konnte. Er wurde von Angestellten eindeutig wieder erkannt.

Schadenshöhe im fünfstelligen Bereich

Bei seiner Vernehmung auf der Polizeiinspektion in Parndorf gestand der Mann den Diebstahl. Des Weiteren gestand er auch noch, bereits seit März des heurigen Jahres, mit weiteren Männern aus Serbien, mehrmals in diesem Einkaufszentrum Sportbekleidung und Jacken aus diversen Geschäften gestohlen und außer Landes verbracht zu haben.

Die ermittelte Schadenshöhe beläuft sich auf einen fünfstelligen Eurobereich. Der Mann wurde in die Justizanstalt Eisenstadt eingeliefert, die Recherchen und Fahndungen nach den weiteren Verdächtigen sind im Laufen.