Tierfriedhof: Start für Herbst 2018 geplant

Erstellt am 30. November 2017 | 05:01
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7110751_nsd48pau_tierfriedhof.jpg
Das letzte Geleit. Ab September 2018 können in Parndorf verstorbene Haustiere feierlich beigesetzt werden.
Foto: Symbolbild/Shutterstock
Das Neusiedler Bestattungsunternehmen Hitzinger ist mit dem Projekt Parndorfer Kleintierfriedhof in der Zielgeraden.
Werbung

Bereits im Dezember 2015 hat die BVZ über einen geplanten Haustierfriedhof in Parndorf berichtet. Damals war die Eröffnung für den Herbst 2016 geplant.

Dieses Datum war aufgrund vieler Behördenwege und Umplanungen nicht zu halten. Doch jetzt geht es mit dem Projekt in die Zielgerade, sagt Bestattungsunternehmer Andreas Hitzinger im BVZ-Gespräch am Montag: „Heute war die Verhandlung für die Betriebsanlagengenehmigung in der Bezirkshauptmannschaft Neusiedl, jetzt warten wir auf ein Ergebnis. Der Masterplan ist, im März mit den Bauarbeiten zu beginnen und ab September 2018 provisorisch in den Betrieb zu gehen. Das Wichtigste ist, dass wir jetzt in die Endphase kommen.“

Die Eckdaten des Tierfriedhofes: Der Standort ist ein ehemaliger Rastplatz an der B10 in Richtung Neudorf. Eine Kapazität von 250 Gräbern sowie 50 Urnenplätze sind vorgesehen. Außerdem wird ein 36 Quadratmeter großer Verabschiedungsraum in achteckiger Form errichtet.

Beisetzung von Tieren bis 30 Kilogramm

Am Friedhof können Haustiere mit einem Gewicht bis 30 Kilogramm zur letzten Ruhe geleitet werden. „Es waren 100 Kilogramm vorgesehen, aber die Maximalgrenze wurde seitens der Behörden auf 30 Kilogramm festgelegt. Es können also nur normale Haustiere beerdigt werden. Für Nutztiere bleibt die burgenländische Tierkörperverwertung zuständig“, erklärt Andreas Hitzinger.

Viele Haustierhalter wünschen sich für ihren verstorbenen Gefährten eine schöne Trauerfeier. Auch das soll am Parndorfer Tierfriedhof ermöglicht werden, wie der Bestattungsunternehmer erzählt: „Im Verabschiedungsraum wird es eine Videowand geben, auf der Fotos gezeigt werden können. Wenn gewünscht, wird von unserer Seite auch ein Redner zur Verfügung gestellt, der einen Nachruf verfasst und vorträgt.“

Wie viel eine feierliche Beerdigung am Parndorfer Tierfriedhof kosten wird, steht noch nicht fest. „So weit bin ich noch nicht. Aber wir werden uns an den Mitbewerbern orientieren“, versichert Andreas Hitzinger.

Werbung