84-jähriger Elektrofahrradlenker kollidierte mit Pkw

Erstellt am 14. April 2018 | 12:46
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Rotes Kreuz Notarzt Rettung Notfall Sanitäter Symbolbild
Foto: Österreichisches Rotes Kreuz
Eine Kollision mit einem Pkw hat für einen 84-jährigen Elektrofahrradlenker am Freitagabend in seinem Heimatbezirk Neusiedl am See im Krankenhaus geendet.
Werbung

Der betagte Mann wurde bei dem Zusammenstoß an einer Kreuzung in Podersdorf auf die Fahrbahn geschleudert und zog sich einen Bruch am rechten Knöchel zu, berichtete die Landespolizeidirektion am Samstag in einer Aussendung.

Der Elektrofahrradlenker wollte den Angaben zufolge kurz vor 18.30 Uhr von der L205 links in die Pater-Adalbert-Winkler-Gasse einbiegen, als eine 54-Jährige mit ihrem Auto von dieser Gasse nach links in die L205 fahren wollte. Dabei wurde die Frau aus dem Bezirk Neusiedl am See durch die tief stehende Sonne geblendet und geriet mit ihrem Wagen zu weit in den Kreuzungsbereich, es kam zur Kollision. An beiden Fahrzeugen entstand leichter Sachschaden.

Werbung