Innovatives Unternehmen: Kiten im Wohnzimmer

Not macht erfinderisch: Die beiden Kitelehrer Oliver Palmers und Patrick Adler bieten nun seit ungefähr einem Monat Online-Theoriekurse an.

Erstellt am 03. Mai 2020 | 06:34
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
lakeunited olsen
Innovative Idee. Die beiden Kitelehrer und Reiseveranstalter Oliver Palmers und Patrick Adler trotzen der eingeschränkten Bewegungsfreiheit der letzten Wochen, vor allem in Sachen Wassersport am Neusiedler See, und bieten seit ungefähr einem Monat Kitesurf-Theoriekurse via Webcam an: „Knowhow und Fortbildung von zu Hause aus. Wir sehen das Ganze für uns auch als Chance.“
Foto: LakeUnited

Oliver Palmers (33) und Patrick Adler (36) machten ihre Leidenschaft zum Beruf. Vor zwei Jahren wagten die beiden den Schritt und gründeten gemeinsam das Unternehmen „LakeUnited“, im Rahmen dessen sie Kitereisen, -camps und -kurse organisieren. „Wir verbinden Kitesurfen als einzigartigen Sport mit wunderschönen Destinationen, Kursen auf höchstem Niveau und einem ganz besonderen Community-Feeling. LakeUnited fühlt sich einfach gut an. Coachen, gemeinsame Reisen, Momente für die Ewigkeit schaffen, Leute versammeln, das ist unsere Leidenschaft. Denn Momente sind es, die unser Leben lebenswert machen – die Zeit als wertvollstes Gut“, beschreiben Palmers und Adler die Philosophie des Start-up-Unternehmens.

Kennengelernt haben sich die beiden, wie man es schon erahnen kann, in einer Kitesurfschule in Podersdorf. „Wir beide sind schon sehr lange Zeit Kitesurflehrer am Neusiedler See. Damals waren wir Kollegen, Patrick war kurze Zeit sogar mein Chef. Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden“, erzählt Palmers schmunzelnd von den Anfängen ihres gemeinsamen Weges.

Seit nunmehr einem Monat bieten die beiden Sportbegeisterten Kitesurf-Theoriekurse via Webcam an. Denn aufgrund der aktuell vorherrschenden Coronakrise und der stark eingeschränkten Reisefreiheit muss LakeUnited als Kiteschule und Reisebüro heuer mit hundert prozentigen Ausfällen durch stornierte Wassersportreisen rechnen. „Wir haben sehr schnell neue Ideen suchen müssen und da kam uns die Idee, auf Webinare umzuschalten. Kurz zusammengefasst bedeutet das: Know-how und Fortbildung von zu Hause aus. Zuerst waren wir selbst skeptisch, aber es kommt bei den Kunden extrem gut an“, freut sich der 33-Jährige.

„Paradies direkt vor der Haustür“

Die Webinare zu verschiedenen Themen, die sie in dem kleinen Studio in ihrem Büro in Zurndorf am Friedrichshof abhalten, finden jeden Sonntag um 18 Uhr statt. „Ganz neu bieten wir mittwochs um die gleiche Uhrzeit auch Kurse für Anfänger an. Unsere Erfahrungen zeigen nämlich, dass, auch wenn der Schüler selbst keinen Kite in der Hand hält, man trotzdem viel Hintergrundwissen und Know-how vermitteln kann. Vieles zeigen wir anhand unseres Materials beziehungsweise eines Miniaturkites vor, um es verständlicher und anschaulicher zu gestalten“, erklären die beiden Kitelehrer.

Statt auf Kitereisen nach Dänemark, Ägypten oder Norwegen setze man heuer den Fokus auf Urlaub am See. „Incoming Tourism sozusagen. Fühlt sich auch irgendwie besser an, unser Paradies direkt vor der Haustüre herzuzeigen, als immer mit hunderten Kilogramm Gepäck um den halben Erdball zu fliegen.“

Wer an einem Online-Kurs der beiden sympathischen Kitelehrer teilnehmen möchte, kann auf ihrer Homepage www.lakeunited.com ein Ticket um 29 Euro erwerben. „Die Teilnahme an einem bestimmten Webinar ist nicht verpflichtend. Man kann das Ticket dann einlösen, wenn man Zeit hat“, ergänzt Palmers.