Outlet Center Parndorf buhlt um Touristen

Erstellt am 05. Juni 2022 | 06:03
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8375396_nsd22bir_outlet_dop_atb_post_tour_press.jpg
Patrik Hierner (Tourismusverband Nordburgenland) und Mario Schwann (Designer Outlet Parndorf) mit den internationalen Fachmessebesuchern, die sich vor Ort ein Bild vom burgenländischen Tourismusangebot machten.
Foto: Daniel Bointner
Reiseveranstalter aus zehn Nationen besuchten im Rahmen der Tourismusmesse ATB in Wien auch das Burgenland.
Werbung
Anzeige

Das Designer Outlet ist nicht nur ein Shopping-Center, sondern auch ein Besuchermagnet für Touristen. Das ist spätestens seit dem Besucherrekord im Geschäftsjahr 2018/19 bekannt, als man erstmals über sechs Millionen Besucher verzeichnete. Zum Vergleich: Schloss Schönbrunn besuchten 2018 fünf Millionen Gäste.

Der Erfolg für den Parndorfer Shoppingtempel wurde damals unter anderem mit einem Plus von 26,3 Prozent bei touristischen Reisegruppen begründet. Diese blieben in Pandemiezeiten naturgemäß aus, nun wirbt man aber wieder um jene: etwa bei der ATB in Wien, der größten Tourismus-Fachmesse des Landes. Unter den österreichischen Ausstellern war auch das McArthurGlen Designer Outlet Parndorf vertreten.

Breites Angebot mit über 160 Marken kennengelernt

Im Rahmen der ATB reisten 15 namhafte Reiseveranstalter aus zehn Nationen ins Burgenland. Neben Teilnehmern aus „klassischen“ Märkten wie Deutschland, Großbritannien, Tschechien und Spanien waren auch Reiseveranstalter aus dem Oman, Malaysien, Bahrain und Thailand vertreten. Gemeinsam mit Nordburgenland Tourismus und Blaguss organisierte das Designer Outlet Parndorf die zweitägige Post-Tour – eine Rundreise nach der Messe.

Programmhighlights der Burgenland-Reise waren ein Ausflug nach Eisenstadt, an den Neusiedler See und zum Schloss Esterházy, wo die burgenländische Gastronomie und die erstklassigen Weinen vorgestellt wurden. Danach ging es weiter nach Parndorf. Dort konnten die Teilnehmer das breite Angebot mit über 160 Marken im Lifestyle-, Designer- und Luxusbereich kennenlernen und den Tag in den vielen Cafés und Restaurants ausklingen lassen.

Mario Schwann, General Manager McArthurGlen Designer Outlet Parndorf, zeigte sich über den Kurzbesuch erfreut: „Die Fachmessebesucher haben im Rahmen dieser Tour die Möglichkeit, sich vor Ort in lockerer Atmosphäre ein Bild vom burgenländischen Tourismusangebot zu machen und persönliche Kontakte über die Messe hinaus zu schließen.“

Veranstaltungen wie diese seien von großer Bedeutung, um das internationale Interesse auf das Burgenland zu lenken und die ganze Region und das Designer Outlet weit über die Grenzen Österreichs und Europas hinaus bekannter zu machen.

Patrik Hierner, Geschäftsführer Nordburgenland Tourismus, betonte, dass neben der UNESCO Welterbe ausgezeichneten Natur- und Kulturlandschaft am Neusiedler See, bester kulinarischer Tradition sowie kulturellen Highlights wie dem Schloss Esterházy auch das Designer Outlet Parndorf zum touristischen Top-Angebot der Region zähle.

Neues Shuttle-Service aus Podersdorf

Eine neues Service bietet das Shopping-Center übrigens Gästen, die aus der größten burgenländischen Tourismusgemeinde nach Parndorf kommen wollen.

Jeden Freitag von 27. Mai bis 30. September fährt auf dieser Strecke der Podersdorf Shuttle, hin um 9 beziehungsweise 13 Uhr und wieder zurück nach Podersdorf um 13.30 beziehungsweise 17.30 Uhr. In Podersdorf selbst kann man sowohl am Campingplatz als auch beim Strandbad zusteigen.

Werbung