Mit fast 200 auf A6 aufgehalten. 62 km/h zu schnell unterwegs war ein Rumäne, als er bei Potzneusiedl aufgegriffen wurde.

Von NÖNat Online-Team. Erstellt am 18. April 2019 (13:07)
JoeyCheung/Shutterstock.com
Symbolbild

Auf der Nordostautobahn (A6) bemerkte eine Streife der Autobahnpolizeiinspektion Potzneusiedl am Mittwoch-Nachmittag einen in Deutschland zugelassenen PKW, dessen Lenker mit weit überhöhter Geschwindigkeit Richtung Slowakei unterwegs war. Die Überschreitung der dortigen zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h betrug 62 km/h, wobei die Messtoleranz bereits abgezogen wurde.

Der Lenker des Fahrzeuges, ein in Deutschland wohnhafter 33-jähriger rumänischer Staatsbürger, zeigte sich bei der Anhaltung durch die Polizeibediensteten voll geständig. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft Neusiedl am See angezeigt.