Parndorf

Erstellt am 07. November 2018, 06:08

von Paul Haider

Parndorf: Neues Mega-Center auf 18.000 Quadratmetern. Am Parndorfer Betriebsgebiet soll im Frühjahr 2020 auf einer Fläche von 18.000 Quadratmetern das „Outdoor Center“ eröffnen.

In der boomenden Parndorfer „Einkaufsstadt“ steht das nächste Großprojekt in den Startlöchern. An der B50, zwischen ARBÖ und Pannonia Tower Hotel, plant ein Kärntner Unternehmen, ein „Outdoor Center“ zu errichten.

Wie die BVZ von der Firma „Outdoor Zentrum Errichtungs-GmbH“ erfahren hat, handelt es sich dabei um ein Einkaufs- und Erlebniszentrum der Superlative: Auf insgesamt 18.000 Quadratmetern Gesamtfläche soll ein Eldorado für Outdoor-Sportbegeisterte wie Reiter, Taucher, Fischer, Golfer und vor allem auch Jäger entstehen.

Schießstand im Tiefgeschoss

Das „Outdoor-Center“ will mit einem einzigartigen Angebot an Jagdausrüstung punkten - vom Hochsitz über Jagdbekleidung, Ferngläser und anderer Ausrüstung soll es hier alles geben, was die Herzen der Waidfrauen und -männer höherschlagen lässt. Natürlich gehören auch Gewehre und Pistolen zum Sortiment, die sogar vor Ort getestet werden können: und zwar in einer unterirdisch verlaufenden Schießanlage, die eine der modernsten ihrer Art werden soll.

Im Obergeschoss des Centers finden Büroräumlichkeiten, eine Bar sowie mietbare Seminarflächen Platz. Mehrere Gastronomiebetriebe runden das Angebot im „Outdoor-Center“ ab.

Der Projektbetreiber rechnet damit, dass sich 50 bis 60 Firmen im Zentrum ansiedeln werden und stellt 90 neue Arbeitsplätze für Parndorf in Aussicht.

Bei der Bauweise des Centers will die Betreiberfirma ein besonderes Augenmerk auf den Umweltschutz legen. Insgesamt 8.000 Quadratmeter Grünflächen, ein Teich, eine unterirdische Garage, sowie eine Photovoltaikanlage sind in der Planung vorgesehen.

Mit dem Bau könnte es schon in wenigen Monaten losgehen, wie der Eigentümer der „Outdoor Center“-Firma verrät: „Wir sind dabei, die Baugenehmigung noch heuer einzureichen, sodass wir nächstes Jahr mit dem Bau beginnen können. Wir rechnen mit einer Bauzeit von zehn bis elf Monaten, die Eröffnung ist im Frühjahr 2020 geplant.“