Nabinger ist neue Bezirksstellenleiterin. Gabriele Nabinger wurde in der Vorwoche einstimmig zur Bezirksstellenleiterin des Neusiedler Roten Kreuzes gewählt.

Von Paul Haider. Erstellt am 11. April 2018 (05:07)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Erfahrung im Rettungsdienst: Gabriele Nabinger ist regelmäßig als Notärztin für das Rote Kreuz im Einsatz.
BVZ, zVg

Nachdem die Position einige Monate lang unbesetzt war, hat das Rote Kreuz Neusiedl am See jetzt eine neue Bezirksstellenleiterin. Gabriele Nabinger, ehemalige Bürgermeisterin von Kittsee und Ärztin im örtlichen Krankenhaus, wurde am Donnerstag von den 22 Ortstellenleitern einstimmig zur neuen Bezirksstellenleiterin gewählt.

Gabriele Nabinger sprach mit der BVZ über die überraschende Wahl und ihre neue Aufgabe: „Nachdem Gerhard Payrich im Jänner den Dienst quittiert hat, ist Präsidentin Friederike Pirringer an mich herangetreten und hat mich gefragt, ob mich das interessieren würde. Ich habe mir zunächst Bedenkzeit erbeten und bin auf Urlaub gefahren. Wie ich zurück war, habe ich gesagt, dass mich das selbstverständlich interessieren würde. Ich bin ja schon seit Jahren mit dem Roten Kreuz in verschiedenen Stellen verbandelt und kenne vom Krankenhaus aus viele Leute. Außerdem bin ich im Gemeindevorstand für Gesundheit zuständig, da passt das sehr gut dazu.“

Ehrenamtliche Aufgabe als Kommunikatorin

Die Funktion der Bezirksstellenleiterin wird Gabriele Nabinger ehrenamtlich ausführen. Ihrem Beruf als Ärztin wird sie weiterhin nachgehen. Im BVZ-Gespräch gibt sie erste Auskünfte darüber, wie ihre Aufgabenbereiche aussehen werden: „Die genauen Aufgaben werden noch definiert, ich gehe langsam an die Sache heran. Auf jeden Fall will ich als Kommunikatorin auftreten und die Arbeit des Roten Kreuzes näher an die Gemeinden und Menschen bringen. Ich will die Arbeit des Roten Kreuzes transparenter machen und die Leute nicht nur über den Rettungsdienst, sondern auch über immer wichtiger werdende Bereiche wie Krankenbetreuung und die Tafel Österreich informieren.“

Ihrer Arbeit als Bezirksstellenleiterin blickt Gabriele Nabinger mit viel Zuversicht entgegen, wie sie abschließend sagt: „Ich weiß, dass ich ein tolles Team habe, das mir den Rücken stärken wird. Ich freue mich richtig auf die neue Herausforderung!“