Neustart für Weinkost in Tadten. Am 4. und 5. Mai steht bei der Weinkost Tadten wieder alles im Zeichen des Rebensaftes. Die Freiwillige Feuerwehr lädt ein.

Von Bettina Deutsch. Erstellt am 24. April 2019 (06:18)
FF Tadten
Engagiert. Die Tadtener Florianis freuen sich auf zahlreiche Besucher. Die Vorbereitungen sind bereits am Laufen.

Jetzt ist es offiziell: Die Weinkost Tadten feiert ihr Comeback. Mit bewährtem Konzept, aber neuem Veranstalter soll am 4. und 5. Mai nach zweijähriger Pause wieder Weinkost-Geschichte geschrieben werden.

Was sich vor genau zwei Jahren bereits angekündigt hatte, wurde letztendlich zur Gewissheit: „Abgesagt“ war in großen Buchstaben über den Veranstaltungsplakaten des bereits publizierten Events zu lesen.

„Die gesetzlichen Auflagen, welche seit dem 1. April Geltung erlangt haben, haben es uns nicht leicht gemacht. Seit Monaten versuchen wir, eine machbare Lösung dafür zu finden, mussten nun aber einsehen, dass wir die notwendigen Anforderungen nicht erfüllen können“, begründeten die Organisatoren damals die für viele überraschende Entscheidung.

Die Registrierkassenpflicht mitsamt ihren bürokratischen Erfordernissen hatte den Tadtener Weinbauern einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht. „Wir haben uns bis zuletzt alle Möglichkeiten offen gehalten, schaffen die Neuausrichtung derzeit einfach jedoch nicht“, hieß es vonseiten der Veranstalter weiters.

Geplanter Neustart im Feuerwehrhaus

Und auch wenn das vergangene Jahr ohne das beliebte Fest vorübergehen musste, gab man die Hoffnung nicht auf. Via Sozialer Medien wurde es verlautbart: Die Weinkost Tadten findet wieder statt. Das Fest rund um den heimischen Rebensaft wird fortgesetzt, als Veranstalter fungiert ab sofort jedoch die Freiwillige Feuerwehr unter Kommandant Thomas Zwickl. „Die Idee ist eigentlich aus einem Zufall heraus entstanden. Ein Veranstaltungskalender ohne Weinkost schmerzt uns Tadtener schon sehr und so haben wir den Weinbauverein gefragt, ob es in seinem Interesse wäre, die Veranstaltung im Feuerwehrhaus wiederzubeleben“, erzählt der Kommandant.

Das Konzept soll nach traditioneller Art und Weise fortgeführt werden, neu ist lediglich der Standort. „Wir haben dort alles vor Ort, ausreichend Platz und nachdem in der Geschichte der Weinkost der Standort bereits zwei Mal gewechselt wurde, sollte der nunmehr dritte auch kein Problem darstellen“, ist sich Thomas Zwickl sicher.

Der Wein soll nach wie vor im Mittelpunkt des Geschehens stehen und in alter Manier interessierte Gäste aus der ganzen Region nach Tadten locken. „Das Original, die große Weinbar, wird in den kommenden Tagen aus ihrem Dornröschenschlaf geholt und vor Ort wieder aufgebaut“, verraten die Florianis bereits vorweg.

Fixierter Zeitrahmen wird eingehalten

Einen nicht ganz so unwichtigen Appell hat der Kommandant noch zu verkünden: „Im Seewinkel pflegt man erst zu vorangeschrittener Stunde auszugehen. Interessierten Besuchern würde ich jedoch raten, am 4. Mai eine Ausnahme zu machen, denn die Musik im Feuerwehrhaus wird pünktlich um halb vier Uhr morgens aufhören zu spielen. Und es wäre wirklich schade, wenn man dadurch das Revival iversäumen würde.“