Gattendorf: Bürgermeister tritt ab. Am 1. Oktober 2021 wird Franz Vihanek den Ruhestand antreten. Das Bürgermeisteramt möchte er an einen Nachfolger abgeben. Diesen bestimmt der Gemeinderat.

Von Daniel Hahofer. Erstellt am 26. August 2021 (04:21)
440_0008_8162091_nsd34bir_oevp_gattendorf_bgm_ing_franz_.jpg
Amtszeit. Franz Vihanek war knapp 25 Jahre für seine Gemeinde Gattendorf im Einsatz. Nun ist es Zeit, sich aus der Politik in den Ruhestand zurückzuziehen.
zVg

Am 1. Oktober wird Gattendorfs Bürgermeister Franz Vihanek die Pension antreten und das Amt des Bürgermeisters zurücklegen. Grund für den Rückzug seien private Interessen sowie die Unzufriedenheit mit den aktuellen Umständen.

Franz Vihanek war 15 Jahre lang als Bürgermeister im Einsatz. Zuvor war er sowohl im Gemeinderat als auch als Gemeindekassier tätig. „Knapp 25 Jahre Gemeindearbeit müssen für eine Person reichen“, erklärt der baldige Pensionist mit einem Lachen.

Seit knapp 25 Jahren in der Gemeinde tätig

„Es hat schöne, aber auch weniger schöne Sachen gegeben“, fügt er hinzu. Während Vihaneks Amtszeit konnte sehr viel saniert werden. Beispielsweise konnte der Kindergarten erweitert, die Nachmittagsbetreuung umgebaut sowie das Seniorentageszentrum angepasst werden. „Es ist einiges passiert, das Gattendorf zum Positiven verändert hat“, meint Vihanek im Gespräch.

„Die Gemeindearbeit war außerdem nicht unattraktiv, da es meistens ein gutes Verhältnis zu den anderen Parteien gab. Wenn man allerdings lange dabei ist, verliert man die Freude an der Politik. Man sieht, wie sich alles verändert und was dahintersteckt.“

Des Weiteren kritisiert der scheidende Bürgermeister „das enge Korsett, das einem vom Land aufgezwungen wird“. Die Zeiten, in denen man etwas verändern konnte, seien Vihanek zufolge vorbei.

Nun, als Pensionist, möchte er sich bevorzugt seiner Familie widmen: „Ich wurde bereits im vergangenen Jahr Großvater. Im kommenden Jahr ist dies erneut der Fall.“

Gemeinderat wird über Nachfolger entscheiden

Vorerst gilt es allerdings, einen Nachfolger zu bestimmen. Da die ÖVP in Gattendorf über keine absolute Mehrheit verfügt, bleibt noch offen, wer folgt: Der Gemeinderat wird im eigenen Kreis einen neuen Bürgermeister wählen. „Der Vizebürgermeister wird bei der Sitzung zur Wahl eines neuen Amtsträgers den Vorsitz führen“, erklärt Franz Vihanek.

Ein Datum für diese Sitzung konnte noch nicht festgelegt werden, allerdings rechnet man mit einem Termin im Oktober. Mögliche Nachfolger für das Bürgermeisteramt wurden ebenso noch nicht bestätigt. Ein potenzieller Kandidat sei jedoch Gemeindevorstand Thomas Ranits von der ÖVP-Fraktion. Franz Vihanek hofft, dass die Gemeinde Gattendorf nur so kurz wie möglich ohne Bürgermeister dastehe: „Was ich dazu beitragen kann, werde ich natürlich machen!“