7 Schlepper an Nickelsdorfer Grenze gefasst

Aktualisiert am 09. Juli 2022 | 08:43
Lesezeit: 2 Min
Bei einer Schwerpunktaktion konnten von Donnerstag auf Freitag sieben Schlepper gefasst werden.
Werbung

Am Donnerstagabend gab es an der Nickelsdorfer Grenze eine Schwerpunktaktion, bei der 870 Einsatzkräfte im Kampf gegen die Schlepperei vor Ort waren. Zu dieser erschien auch Innenminister Gerhard Karner, um sich aus nächster Nähe einen Überblick über die Situation an der ungarischen Grenze machen. Die Aktion ging vom Abend hin bis in die frühen Morgenstunden. Dabei konnten auf ungarischer Seite fünf und auf österreichischer Seite weitere zwei Schlepper gefasst werden.

„Die enge polizeiliche Kooperation mit der ungarischen Polizei ist ein wichtiger Eckpfeiler im Kampf gegen die Schlepperei und gegen die illegale Migration. Die gemeinsamen Streifen auf ungarischem Staatsgebiet haben seit Jahresbeginn zur Festnahme von knapp 130 Schleppern und zur Anhaltung von mehr als 1500 Flüchtlingen geführt“, so Karner.

Werbung