Preis für die Polka Beatles. Auf Erfolgskurs: Seewinkel-Kombo bekommt am 9. September den burgenländischen Volkskulturpreis verliehen.

Von Sigrid Janisch. Erstellt am 09. September 2017 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Ausgezeichnet. Die Band bestehend aus Ernst Haszonits (Sänger/Gitarre) , Markus Letzl (Schlagzeug), Andreas Salzer ( Bass, Tuba) und Hannes Schmid(Harmonika).
Johann Mädl

Drei Jahre ist es her, seit die Band Polka Beatles, aus Liebe zur Volksmusik, entstanden ist. Von ihren englischen Namensvettern inspiriert, spielten die vier damals mit dem Gedanken der Bandgründung. Sie spielen einen Mix aus „Dialektgstanzln“ und Schlagerrhythmen. Bei der Sprache einigte man sich auf den urburgenländischen Dialekt und der Schwerpunkt der Liedtexte sollte der Seewinkel mit seinen Naturschönheiten sein.

Die Polka Beatles wagten damit einen neuen Zugang zur Musik, der sich aus Volks- Schlager- und Popmusik zusammensetzt. „Der Bandname soll diese Musikneuheit zum Ausdruck bringen. Startschuss für den Erfolg war der Hit Kassierin beim Billa“, erzählt Bandchef Ernst Haszonits.

Einer Anekdote nach entstand das Lied jedoch eher aus Zufall, Schlagzeuger Markus Letztl hatte noch dringend ein Muttertagsgeschenk gebraucht und sich an die Band gewandt. Diese komponierte daraufhin flugs den erfolgreichen Hit, der sich auf dem zweiten Album „auf hoher see“ der Polka Beatles befindet. Ihre Lieder scheinen nicht nur die Erwachsenen, sondern auch die Kleinen zu begeistern.

Große Ehre für die Polka Beatles

Und auch über prominente Fans, freut sich die Band: „Sogar die derzeitige Frau Unterrichtsministerin lässt das nicht unberührt und nutzt ihre pannonischen Wurzeln, um ein Konzert der Polka Beatles im tiefsten Seewinkel zu besuchen. Ob die Lieder der Polka Beatles Einzug in die Schulbücher erhalten, konnte aber nicht geklärt werden.“ Die Kleinsten unter den anwesenden Konzertbesuchern erweisen sich bei Konzerten textlich sattelfester als so mancher Elternteil: So ganz erklären kann sich das Texter Ernst Hasso Haszonits nicht, gedacht sind die Lieder eigentlich nur für die Erwachsenen.

Mit ihrer Art der Musik hat die Band einen ganz neuen Zugang zur Volksmusik gefunden. Die Mühe der Polka Beatles hat sich ausgezahlt, sie bekommen von Landeshauptmann Hans Niessl in Buchschachen den Volkskulturpreis verliehen.

Die Verleihung findet am 9. September in der Dorfscheune in Buchschachen (Bezirk Oberwart) statt. Die Polka Beatles werden dort ein zweistündiges Konzert geben: „Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung.“