Polka Beatles: Ein „Exportschlager“. Weltberühmt im Seewinkel: Das sind die Polka Beatles. Ende Mai kommt ihre brandaktuelle CD auf den Markt.

Von Birgit Böhm-Ritter. Erstellt am 28. März 2018 (11:30)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7209620_nsd13bir_polka_beatles_ctstudiotuba.jpg
zVg

Nach der Fertigstellung der aktuellen Studioaufnahmen in der Backstube von Christian Seilerbeck in Sankt Andrä wollen die burgenländischen Polka Beatles ihr viertes Album mit dem Titel „exportschlager“ Ende Mai 2018 auf den Markt bringen.

Wohin „exportiert“ wird, ist den Polka Beatles selbst noch nicht ganz klar, aber: „Die Ortschaften Pamhagen, Halbturn, Nickelsdorf, Podersdorf, Mönchhof und Neusiedl am See dürfen schon aufhorchen. Denn die traditionell geschichtlichen Besonderheiten dieser wunderschönen, pannonischen Gemeinden fanden diesmal den ehrenvollen Einzug in unsere humorvollen Dialekttexte.“

Auf der Suche nach der Allerliebsten

Natürlich sind die vier Musiker, Hannes Schmid (Steirische), Andreas Salzer (Bass/Gesang), Markus Letzl (Schlagzeug) und Ernst Haszonits (Gesang/Gitarre) inhaltlich wieder auf der Suche nach ihrer Allerliebsten, mit der sie gerne ein „selfie“ schießen würden. Und wenn sie ihre Angebetete nicht finden, dann suchen sie in ihren Liedern, wie könnte es anders sein, Seelentrost bei burgenländischen Herrenabenden und im Wein.