KastlGreissler in Zurndorf eröffnet

Wahl-Zurndorferin Katrin Schöggl eröffnet ersten KastlGreissler im Burgenland. Das Konzept hat sich ganz dem regionalen Konsum verschrieben.

Erstellt am 03. Dezember 2020 | 03:12
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

„Meine Erwartungen wurden übertroffen. Obwohl das Wetter so schlecht war, sind so viele vorbeigekommen“, freut sich Katrin Schöggl, die erste KastlGreisslerin des Burgenlandes. Am 28. November war es soweit: Die Wahl-Zurndorferin eröffnete zum ersten Mal die Pforten des KastlGreisslers am Leithaspitz, wo sie die enorme Vielfalt regionaler Produkte aus dem Seewinkel sowie aus den Regionen Neusiedlersee und Carnuntum unter einem Dach vereint.

Wie es sich für eine Greißlerei im guten alten Sinne gehört, wird der moderne Selbstbedienungscontainer mit Produkten des alltäglichen Bedarfs und Gutem aus der Umgebung befüllt und jeden Tag nachbeliefert. „Die Scan-Technik und Self Service Kassa sind im Großen und Ganzen selbsterklärend, eine Anleitung ist zusätzlich neben der Kassa aufgelegt. Falls doch Fragen aufkommen, bin ich jederzeit telefonisch erreichbar“, erklärt die 38-Jährige. Das Sortiment wird durch ausgewählte Produkte des Großhandels abgerundet, sodass der komplette Einkauf im „Kastl“ erledigt werden kann.

Regionalität bei Lebensmitteln wurde in ihrer Familie schon immer großgeschrieben. Sie habe über Jahre die unterschiedlichsten lokalen Produkte selbst zusammengetragen. „Das ist enorm zeitaufwendig und auch nicht umweltschonend. Bei uns bekommt man nun alles an einem einzigen Standort“, so die Ernährungswissenschafterin und Zweifachmama.

Der KastlGreissler ist ein Franchise-System, das sich rund um Geschäftsführer Gerald Gross voll und ganz der Mission hin zu mehr regionalem Konsum verschrieben hat.