Freude über Ziegen-Nachwuchs in Frauenkirchen

Am Gelände der St. Martins Therme haben sechs Zwergziegen-Kitze das Licht der Welt erblickt!

Erstellt am 09. April 2020 | 12:54
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Große Freude in schwierigen Zeiten: Während die St. Martins Therme & Lodge Corona-bedingt vorübergehend geschlossen ist, freuen sich die St. Martins Ranger über gleich mehrfachen Nachwuchs.

In den vergangenen Wochen wurden im Outdoor-Bereich von St. Martin insgesamt sechs Zwergziegen-Kitze geboren. Ziehkind Conny & Co genießen den Frühling und die besondere Betreuung durch die St. Martins Ranger, die sie liebevoll umsorgen. 

Während die einen schon fröhlich springen und toben, widmen sich die Ranger ganz besonders der kleinen Conny, die als erstes Jungtier am 31. März das Licht der Welt erblickte. „Conny ist unser absoluter Liebling“, erzählt Geschäftsführer Klaus Hofmann, St. Martins Therme & Lodge. 

Ziehkind "Conny" als Youtube-Star

Leider verstarb das Muttertier kurz nach der Geburt. „Unser Ranger-Team hat die Kleine praktisch adoptiert und sie wird bestens gepflegt und mit Hingabe großgezogen. Bald wird sie mit den anderen fünf Kitzen durch die Wiese toben. Bis es so weit ist, lebt die kleine Ziege bei einer unserer St. Martins Rangerin zu Hause, bekommt Fläschchen, trägt sogar eine Windel, geht an der Leine spazieren und genießt den Abend auf der Couch“, erzählt Klaus Hofmann.  

Wer der kleinen Conny folgen will, findet mehr auf ihrer eigenen Youtube Playlist unter https://www.stmartins.at/de/zicklein-conny.html