Neusiedl: Schleppende Suche nach Amtsarzt. Nach der Pensionierung von Dr. Rainer Kiss wird ein Nachfolger gesucht. Bewerbungen gibt es bis dato nicht.

Von Birgit Böhm-Ritter. Erstellt am 23. Januar 2019 (05:57)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
In der Neusiedler Bezirkshauptmannschaft praktiziert momentan interimsmäßig an zwei Tagen in der Woche die Amtsärztin der BH Eisenstadt - Umgebung Dr. Ruth Koller. Um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen ist es notwendig, sich telefonisch (Tel. 057/600-4237) anzumelden. Foto: Birgit Böhm-Ritter
Birgit Böhm-Ritter

In den kommenden zehn Jahren erreichen 60 Prozent der Kassenärzte im Bezirk das Pensionsalter. Die Suche nach Allgemeinmedizinern, die sich am Land niederlassen wollen, gestaltet sich allerdings schon jetzt immer schwieriger.

Die Lage spitzt sich zu. Einige Gemeinden im Bezirk können ein Lied davon singen. Aber nicht nur Gemeinden tun sich bei der Suche nach einem praktischen Arzt schwer. Auch die Neusiedler Bezirkshauptmannschaft berichtet von einer sehr schleppenden Suche nach einem Nachfolger von Amtsarzt Dr. Rainer Kiss.

Die Aufgabenbereiche eines Amtsarztes sind umfangreich. Bereitschaftsdienste sind allerdings nicht zu erledigen.
Shutterstock.com

Derzeit ist Kiss, der seit 1987 als Amtsarzt praktiziert, im Urlaub. Seine Pension tritt er am 1. März an. Eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger ist allerdings noch nicht in Sicht. Seine Vertretung hat die Amtsärztin der Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt-Umgebung, Dr. Ruth Koller, übernommen: Eine Interimslösung bis die Stelle nachbesetzt werden kann. An zwei Tagen in der Woche pendelt sie in die BH nach Neusiedl am See.

Bereits am 9. November wurde die Amtsarztstelle im Landesamtsblatt ausgeschrieben. Eine Bewerbung ist bis dato noch nicht eingetroffen – trotz der in der Ausschreibung angeführten „Benefits“ von flexiblen Arbeitszeitmodellen zur Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben und langfristigen Beschäftigungsperspektiven.

Überrascht über geringes Interesse

Zu den Aufgabenfeldern eines Amtsarztes zählen: Gutachtenerstellungen und Beratungen in Behördenverfahren (zum Beispiel Beurteilung der Fahreignung in Führerscheinverfahren, Beurteilung der Dienstfähigkeit, Umweltmedizinische Gutachten, Untersuchung von Drogenlenkern), Umsetzung von präventiven Maßnahmen (etwa Impfungen, Epidemiologie meldepflichtiger Infektionskrankheiten, sanitäre Aufsicht über Kranken- und Kuranstalten, Altenwohn- und Pflegeheime, Schwimmbäder und Saunen sowie Blutspendeaktionen.

Bezirkshauptfrau Birgit Lentsch zeigte sich überrascht und bedauert das geringe Interesse an dieser Stelle. Gegenüber der BVZ betonte sie die Dringlichkeit der Lage: „Die Tätigkeit des Amtsarztes ist eine sehr wichtige und umfassende, es ist daher dringend notwendig, die Stelle so rasch wie möglich zu besetzen.“

Interessentinnen und Interessenten können sich bei der BH Neusiedl am See oder beim Amt der Burgenländischen Landesregierung (Personalabteilung) melden.