Neusiedler Kindergartenbau im Zeitplan

Erstellt am 11. Juni 2022 | 04:42
Lesezeit: 2 Min
Im September soll der vierte Kindergarten der Stadtgemeinde eröffnet werden. Die Baukosten sind höher als geplant.
Werbung
Anzeige

Bei einem gemeinsamen Rundgang konnten sich die Gemeinderatsmitglieder vom Baufortschritt des vierten Kindergartens im Oberen Seefeld überzeugen. Die Fassade ist bereits fertiggestellt, der Innenausbau schreitet voran. Außen präsentiert sich das Gebäude mit viel Holz. Und auch die grobe Modellierung des Gartens wurde bereits vorgenommen.

Die Eröffnung des neuen Kindergartens ist im September geplant. Laut Stadtgemeinde liegen die Arbeiten im Zeitplan. Nicht im Plan liegt man bei den Kosten für den Bau.

Sprach man beim Spatenstich Ende Mai 2021 noch von einer Investition von 3,3 Millionen Euro, so ist in einer Aussendung der Stadtgemeinde nun von Baukosten, die sich auf rund 5,1 Millionen Euro belaufen würden, zu lesen. Zusätzlich zur angespannten Lage in der Baubranche kommen unter anderem Mehrkosten aufgrund einer Bauweise nach Klimaaktiv-Standards hinzu.

Umgesetzt wird das Bauprojekt samt Finanzierung in einer Kooperation zwischen der Stadtgemeinde Neusiedl am See und der Landesgesellschaft „Projektentwicklung Burgenland GmbH (PEB)“.

„Es entsteht ein wunderschöner Neubau, der perfekt in die Landschaft rund um den Neusiedler See passt. Alles ist hell und freundlich gestaltet. Den vielen Jungfamilien in Neusiedl am See ausreichend Betreuungsplätze für ihre Kinder zur Verfügung zu stellen, ist wichtig. Nur so gelingt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf,“ so Bürgermeisterin Elisabeth Böhm (SPÖ). Fix ist nun auch schon der Name des neuen Kindergartens: „Storchennest“. Nachdem ein solches auch gebaut wird, war der passende Name schnell gefunden.

Werbung