Bereit für das „Desaster“. Der „Theaterstadl Gattendorf“ strapaziert heuer mit dem „Perfekten Desaster Dinner“ die Lachmuskeln der Zuschauer.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 29. März 2018 (04:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7210288_nsd13pau_theaterstadl.jpg
Die Besetzung 2018: Mario Markl, Wolfgang Heitzinger, Gerhard Kreminger, Bernadette Slanitsch, Roswitha Heitzinger und Natalie Thaler.
zVg

Der „Theaterstadl Gattendorf“ steht in den Startlöchern: Die letzten Proben laufen für die große Premiere am kommenden Ostersonntag.

Heuer wird „Das Perfekte Desaster Dinner“ von Marc Camoletti, in einer Bearbeitung von Michael Niavarani auf der Bühne im Turnsaal der Gattendorfer Volksschule aufgeführt.

Fast ausverkauft: Zusatztermin fixiert

Und wieder ist der Ansturm auf die Karten für die Darbietungen der beliebten Theatergruppe enorm. Wie Obmann Robert Sinn die BVZ wissen ließ, sind schon jetzt die meisten Karten für die acht regulären Vorstellungen vergriffen. Deshalb wurde bereits ein Zusatztermin am Donnerstag, dem 12. April, anberaumt.

Die Vorstellungen des „Theaterstadl Gattendorf“ 2018:

  • Sonntag, 1. April, 19 Uhr
  • Montag, 2. April, 17 Uhr
  • Freitag, 6. April, 19 Uhr
  • Samstag, 7. April, 19 Uhr
  • Sonntag, 8. April, 17 Uhr
  • Donnerstag, 12. April, 19 Uhr,
  • Freitag, 13. April, 19 Uhr
  • Samstag, 14. April, 19 Uhr
  • Sonntag, 15. April, 17 Uhr

Die BVZ verlost Tickets für den Theaterstadl Gattendorf. Teilnahme: Eine E-Mail mit dem Betreff „Theaterstadl“ bis 9. April an gewinnspiel@bvz.at senden.