Ukrainischer Botschafter in Weiden am See

Erstellt am 18. April 2022 | 17:16
Lesezeit: 2 Min
Wassyl Chymynez besuchte seine vertriebenen Landsleute, die in der Seegemeinde Zuflucht gefunden haben.
Werbung

Im Rahmen einer Zusammenkunft beim Winzerkeller der Gemeinde konnte sich der ukrainische Botschafter ein Bild über die Situation der Kriegsvertriebenen machen, die seit fünf Wochen in der burgenländischen Gemeinde leben. Über 75 ukrainische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger wurden in der 2500-Einwohner großen Ortschaft bereits aufgenommen.

In Anwesenheit von Bürgermeister Wilhelm Schwartz und Oberamtsrat Erwin Regner bedankte sich der Botschafter in seiner Ansprache für die großartige Hilfsbereitschaft der Bevölkerung, den Einsatz vieler Freiwilliger und der Gemeinde Weiden am See.

Organisiert wurde das Treffen von "Weiden hilft Ukraine" – einer Privatinitiative von Diana Karner und Katharina Zeissler. Im Rahmen dieser Initiative konnten 75 Ukrainische Frauen und Kinder untergebracht werden, 22 Kinder gehen in Weiden in die Volksschule und in den Kindergarten, es gibt wöchentlich mehrere Deutschkurse, Coaching von Psychologen und auch orthodoxe Messen.

Werbung