Unbekannte stahlen Weinreben!

Erstellt am 10. Mai 2016 | 14:03
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Wein Uhudler Ernte Roden Rodung Rebstöcke Weintrauben im Weingarten Weintrauben im Weinberg eines Winzers. Weingarten im Herbst.
Foto: NOEN, Erwin Wodicka
Unbekannte Täter stahlen in Mönchhof und Halbturn (Bezirk Neusiedl) insgesamt 1.000 Weinreben.
Werbung
Als zwei Winzer im Bezirk Neusiedl am See sich dieser Tage in ihren Weingärten umsahen, haben sie eine böse Überraschung erlebt: Aus den Weinkulturen in Mönchhof und Halbturn haben Unbekannte in den vergangenen Wochen insgesamt 1.000 neu ausgesetzte Reben gestohlen, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Dienstag.

In Mönchhof hatte ein Weinbauer erst im April 500 Reben gepflanzt. Als er am Sonntag in seinen Weingarten kam, musste er feststellen, dass sie offenbar kurz nach dem Aussetzen aus der Erde gerissen worden waren. In der Nacht auf Sonntag hatten die Diebe auch in Halbturn zugeschlagen und 500 Rebpflanzen der Sorte Sauvignon Blanc gestohlen.

Um die relativ kleinen, noch nicht angewurzelten Reben aus dem Boden zu ziehen, habe bloße Körperkraft gereicht, hieß es von der Polizei. Die Höhe des Schadens war vorerst unbekannt.
Werbung