Unfall mit Reisebus fordert elf Verletzte

Erstellt am 10. Mai 2016 | 08:08
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Rotes Kreuz Rettung Notarzt Notfall Krankenhaus
Foto: NOEN, Bilderbox.com
Ein Verkehrsunfall mit einem Reisebus hat am Dienstag, gegen 4.30 Uhr auf der Nordostautobahn (A6) zwischen Potzneusiedl und Bruckneudorf elf Verletzte gefordert.
Werbung
Zehn Personen wurden verletzt, sagte eine Polizeisprecherin der APA. Der Lenker und ein weiterer Insasse blieben unverletzt. Ein Alkotest bei dem Busfahrer verlief negativ.

Der Unfall ereignete sich in Fahrtrichtung Wien. Weshalb der Lenker mit dem Bus von der Straße abkam, war zunächst nicht klar, hieß es von der Landespolizeidirektion Burgenland.

Die Insassen wurden laut Exekutive mit leichten Verletzungen in drei Spitäler - in das Unfallkrankenhaus Wien Lorenz Böhler sowie in die Krankenhäuser nach Kittsee und Hainburg - gebracht. Ein Notarzteinsatzfahrzeug, drei Rettungsteams sowie die Polizei waren im Einsatz.

Der Reisebus wurde erheblich beschädigt. Er soll im Laufe des Vormittags geborgen werden, sagte Polizeisprecherin Barbara Laschitz.
Werbung