1.000 Cremen für die Hände der Corona-Helden. Der burgenländische CBD Hanfproduzent BioBloom verschenkte Handcremen im Wert von 35.000 Euro.

Von Birgit Böhm-Ritter. Erstellt am 04. April 2020 (06:09)
Nicole Neuberger und Ursula Steiner nahmen vor dem Eingang des Krankenhauses in Kittsee „Bio Bloom“-Handcremen entgegen.
KRAGES/Werdenich

Solidarität zu zeigen mit den arbeitenden Menschen in Gesundheits- und Pflegeberufen, Supermärkten, Ordinationen, Polizeidienststellen, Müllversorgungsbetrieben u.ä., war das Motiv der burgenländischen Bio CBD Hanfproduzenten BioBloom für die Aktion #heldenhände.

„Es ist ja nur ein kleiner Beitrag im Vergleich zu ihrem großen Beitrag für die Gesellschaft“BioBloom Geschäftsführerin Elisabeth Denk

„BioBloom läuft unter Einhaltung sehr strenger Sicherheitsvorkehrungen aufgrund von Covid-19 für unsere 20 Mitarbeiter weiter. Deshalb wissen wir, was die derzeitige Situation für arbeitende Menschen bedeutet. Wir wollten den Menschen im Bezirk, die gerade hart für alle arbeiten, eine Freude bereiten und ihren durch das viele Desinfizieren beanspruchten Händen etwas Gutes tun. Es ist ja nur ein kleiner Beitrag im Vergleich zu ihrem großen Beitrag für die Gesellschaft“, erklärt BioBloom Geschäftsführerin Elisabeth Denk die Aktion #heldenhände. Der Ansturm sei riesig gewesen, innerhalb von zwei Tagen seien die Cremen weg gewesen.“

Einige davon gingen an das Krankenhaus Kittsee. Nicole Neuberger und Ursula Steiner, beide diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen, nahmen vor dem Spitalseingang die Seewinkler Handcremen entgegen, die von der Apetloner Firma den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gespendet worden sind.

„Wegen der Coronavirus-Situation waschen wir uns sehr oft die Hände und desinfizieren sie auch viel. Dabei wird die Haut schon sehr angegriffen, deswegen freuen wir uns wirklich über eine gute Handpflege auch in der Arbeit“, so Ursula Steiner, die auch Hygienefachkraft in Kittsee ist. Gleichzeitig gilt aber wie bisher: „Wir bleiben für Euch da! Bitte bleibt für uns zu Hause!“

Bei den verschenkten Handcremen handelt es sich um biozertifizierte Produkte aus der BioBloom Skincare-Serie „Into the Wild“. Die 100 Prozent natürlichen, ohne Palmöl und tierversuchsfrei produzierten Kosmetikprodukte sind außerdem allergenfrei. Der Verkaufswert der 1.000 verschenkten Handcremen an die Heldenhände im Bezirk Neusiedl am See beträgt 35.000 Euro.