Neusiedler Hallenbad-Lokal erneut ohne Pächter . Zum dritten Mal seit Februar 2017 sucht die Freizeitbetriebe GmbH einen Betreiber für das Hallenbad-Restaurant.

Von Birgit Böhm-Ritter. Erstellt am 11. September 2019 (06:26)
Scheidung nach 11 Monaten. Pächter Robert Neumüller und die Freizeitbetriebe GmbH trennen sich einvernehmlich. Richtig Fuß fassen, konnte der Wiener im Neusiedler Hallenbad-Restaurant nie. Paul Haider
Haider

Die Freizeitbetriebe GmbH ist erneut auf der Suche nach einem Pächter für das Hallenbad-Restaurant. Derzeit wird das Lokal von Robert Neumüller betrieben. Noch. In wenigen Tagen nimmt der Wiener seinen Hut und verabschiedet sich aus Neusiedl am See.

Immer wieder Beschwerden von Gästen:

Bis zur jährlichen zweiwöchigen Sperre, in der Revisionsarbeiten erledigt werden, will er noch bleiben. Ab 23. September steht das über 40 Jahre alte Lokal aber wieder leer. Der Betrieb rechnet sich für den Wiener nicht, dazu kommen noch die täglichen Anfahrtskosten aus der Bezirkshauptstadt. Darüber hinaus gab es immer wieder Beschwerden von Gästen: Die Qualität würde zu wünschen übrig lassen.

Nach nur elf Monaten trennen sich Pächter und Freizeitbetriebe (FZB) GmbH nun einvernehmlich. Und die Suche nach einem Betreiber beginnt für die FZB von Neuem. Neumüller war nach Zsolt Jacsmanik („Fintschi„) und Petra Magg („Pool“) der dritte Pächter seit Februar 2017.

Sofortiger Start für neuen Pächter möglich

Lokal und Küche seien gut in Schuss, eine neue Haubenspülmaschine sei erst kürzlich angeschafft worden. „Ein neuer Lokalbetreiber könnte sofort beginnen, das Lokal ist ablösefrei zu haben“, sagt FZB-Mitarbeiterin Anna Horvath im BVZ-Gespräch. „Ein Neustart nach der Sperre am 7. Oktober wäre unsere Traumvorstellung, auch wenn das unrealistisch klingen mag.“

Das Restaurant mit 130 Quadratmeter großem Gastbereich sei voll ausgestattet und die große Terrasse direkt über den Neusiedler See mit Blick auf das Leithagebirge biete viele Möglichkeiten. Interessenten können sich im Büro der Freizeitbetriebe GmbH unter 02167/340070 melden.

Saunabereich mit neuem Dampfbad

Unterdessen laufen im Hallenbad die Vorbereitungen für die Reperatur- und Revisionsarbeiten, die zwischen 23. September und 6. Oktober anfallen: Die Becken erhalten die jährliche Grundreinigung, Fugen werden erneuert, Lampen gewechselt, Pumpen und Chlorgasanlage serviciert.

Darüber hinaus dürfen sich die Gäste des Neusiedler Hallenbades ab 7. Oktober auf ein neues Highlight in der Saunalandschaft freuen. Läuft alles nach Plan, wird in der zwei wöchigen Sperre ein neues gefliestes Dampfbad errichtet.