Neuer Kommandant bei der Neudorfer Feuerwehr. Christian Mikula übergibt nach 18 Jahren an der Spitze der Neudorfer Feuerwehr das Kommando an den 35-jährigen Mario Rauch.

Von Paul Haider. Erstellt am 01. Februar 2017 (10:20)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Wechsel vollzogen. Christian Mikula (links) übergab das Kommando über die Neudorfer Florianis nach 18 Jahren an Mario Rauch.
Paul Haider

Am Ball der Freiwilligen Feuerwehr Neudorf wurde am Samstag ein Generationenwechsel vollzogen. Christian Mikula hat nach 18 Jahren als Kommandant der Neudorfer Florianis seine Funktion an seinen 35-jährigen Kollegen Mario Rauch übergeben.

Der Abschied fiel Christian Mikula sichtlich schwer. „Das war keine leichte Entscheidung für mich“, sagte der scheidende Kommandant, der sich nun aber freut, mehr Zeit für seine Familie zu haben.

"Freu mich auf Herausforderung"

Mario Rauch ist mit zwölf Jahren der Feuerwehrjugend beigetreten und ist somit schon seit über 20 Jahren bei den Neudorfer Florianis dabei. Der Neo-Kommandant sprach mit der BVZ über seine neue Aufgabe, die er inoffiziell schon seit einem halben Jahr ausübt:

„Ich freue mich auf die Herausforderung, unsere Feuerwehr zu führen und weiterhin für Einsätze gut auszubilden.“ Der junge Kommandant will außerdem „seine“ Florianis dazu motivieren, in ihren Fachbereichen selbstständig zu agieren.

Seinem Vorgänger Christian Mikula spricht Mario Rauch ein Lob aus: „Es hat mich außerordentlich gefreut, dass es so eine ruhige Übergabe gegeben hat und dass uns unser Altkommandant weiterhin aktiv unterstützen wird. Ich hoffe, dass er uns noch lange Zeit erhalten bleibt!“