Auto in Neusiedler See gestürzt. In Weiden am See ist in den Abendstunden am Dienstag ein Auto in den Neusiedler See gefahren.

Von Paul Haider. Erstellt am 21. Februar 2018 (11:02)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Direkt neben dem Seerestaurant „Das Fritz“ stürzte der Pkw, in dem ein Mann und eine Frau saßen, ins Wasser. Die beiden Insassen konnten sich selbst über die Heckklappe aus dem Auto befreien. Gäste und Mitarbeiter des Restaurants eilten sofort zur Hilfe und halfen den beiden Verunfallten aus dem eisigen Wasser des Neusiedlersees. Bis zum Eintreffen der Polizei und Rettung konnte sich das unterkühlte Paar im Gasthaus aufwärmen.

Die Bergung des Pkw’s in Weiden am See führten die Feuerwehren Neusiedl am See und Weiden am See durch.

Das Auto wurde von Feuerwehrtauchern und mithilfe eines Krans geborgen. Der Weidener Feuerwehrkommandant Christoph Wachtler gab der BVZ am Mittwochvormittag Auskunft zum Einsatz: „Unser Vize hat mich angerufen und wir sind gleich rausgefahren. Wir hatten im Feuerwehrhaus gerade eine Erste Hilfe-Schulung und haben die zwei Sanitäter von der Rettung gleich mitgenommen. Daher war die Rettungskette perfekt.“

Der Pkw-Lenker gab an, dass er aufgrund des Schneefalles und der Dunkelheit die Fahrbahn nicht mehr sehen konnte und dadurch während der Fahrt mit dem PKW über den Straßenrand in den Neusiedlersee gestürzt sei. Ein mit dem Lenker durchgeführter Alkotest verlief negativ.