Wieder Graffitis am Bahnhof

Erstellt am 15. Oktober 2015 | 11:57
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Sachbeschädigung Vandalismus Vandalen Bahnhof Neusiedl am See
Foto: NOEN, Paul Haider
Das Neusiedler Bahnhofsgebäude wurde mit Anarchie-Schriftzügen beschmiert.
Werbung

Nachdem vor einigen Wochen ein Waggon der ÖBB am Bahnhof Neusiedl am See mit Graffitis besprüht wurde ( die BVZ-Printausgabe hatte berichtet ), wurde in der Vorwoche erneut ein derartiger Fall von Sachbeschädigung bekannt.

Schadenshöhe noch nicht bekannt

Zwischen 30. September und 1. Oktober hätten demnach Unbekannte die Mauer des Relais- und Steuerraumes des Bahnhofs mit Zeichen und Schriftzügen besprüht.

Laut Polizei hätten sich unter den teilweise nicht definierbaren Schriftzügen auch Zeichen befunden, wie sie in der Anarchie-Szene verwendet werden. Über den oder die Täter würden aber noch keine näheren Informationen vorliegen.

Die Schadenshöhe war zunächst nicht bekannt. Die ÖBB ließ die Graffitis vergangene Woche bereits wieder übermalen.

Werbung