Wiener versorgte jungen Burgenländer mit Cannabisblüten

Erstellt am 14. Jänner 2016 | 09:31
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Cannabis
Foto: NOEN, Symbolbild
15-jähriger Dealer angezeigt - Konsument soll Schülerin gefährlich bedroht haben.
Werbung
Anzeige

Suchtgiftermittler aus dem Bezirk Neusiedl am See haben einen 15-jährigen Dealer aus Wien ausgeforscht, der einen 18-jährigen Burgenländer mit Cannabisblüten versorgt haben soll. Außerdem wird der Bursche verdächtigt, im vergangenen November in einem Lokal in St. Andrä (Bezirk Neusiedl am See) eine Körperverletzung begangen zu haben, teilte die Polizei heute, Donnerstag, mit. Er wurde angezeigt.

Auch der 18-jährige Konsument aus dem Nordburgenland handelte sich eine Anzeige ein. Der junge Mann wird laut Exekutive verdächtigt, im vergangenen Dezember eine gleichaltrige Schülerin gefährlich bedroht zu haben.
Werbung