Neusiedler Leos starten durch: Mitglieder gesucht. Der neue Service-Club für junge Leute zwischen 16 und 30 Jahren sucht nun Mitglieder aus der Region.

Von Birgit Böhm-Ritter. Erstellt am 19. Juli 2019 (06:03)
Birgit Böhm-Ritter
Startklar. Alexander Rupp mit den Leo‘s Kristina Schrett, Albina Gashi, Barbara Zechner, Stefan Böhm und Jana Putzlager. Foto: Birgit Böhm-Ritter

„Es ist ein schönes Gefühl, wenn man helfen kann. Und dieses Gefühl hatten wir schon einmal und wollen es wieder erfahren“, erzählte Jana Putzlager im BVZ-Gespräch. Sie ist Präsidentin des soeben aus der Taufe gehobenen Leo Club Pannonia. Die Leo Clubs, von denen es österreichweit etwa 25 gibt, sind die Jugendorganisationen der Lions.

Gemeinsam mit Barbara Zechner, Albina Gashi, Kristina Schrett und Stefan Böhm möchte sie den neugegründeten Service-Club für junge Leute zwischen 16 und 30 zu einem „Vorzeigeclub“ machen.

Entstanden ist die Idee aus einem Maturaprojekt, das vom Neusiedler Lions Jugendbeauftragten Alexander Rupp begleitet worden ist. Unter anderem wurde dafür ein EDV-Kurs für Pensionisten organisiert. „Das Geld, das dabei zusammen gekommen ist, haben wir den Lions gespendet“, schilderte Putzlager.

16 Mitglieder hat der junge Service-Club bereits, weitere Mitglieder werden nun gesucht. Der Club möchte sich künftig für Kinder in der Region einsetzen und sich speziell der Gewalt- und Drogenprävention widmen.

Erstes großes Event wird die Charterfeier, also die Gründungsfeier, am 27. September im „das Fritz“ mit anschließender Party mit DJ sein.