Kirschkernkissen löste Brand in Jahrndorf aus . In Deutsch Jahrndorf, Bezirk Neusiedl am See, brach am Mittwoch in den frühen Morgenstunden in einem Einfamilienhaus ein Feuer aus.

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 26. Februar 2020 (09:06)
APA/Webpic

Der 47-jährige Bewohner des Hauses gab an, dass er ein Kirschkernkissen in der Mikrowelle gewärmt und sich damit danach wieder ins Bett gelegt hat. Da das Kissen jedoch einen eigenartigen Geruch verströmte, hat der Mann das Kissen in das benachbarte, leere Kinderzimmer gelegt.

Kurze Zeit danach nahm der Mann Brandgeruch wahr und warf noch einmal einen Blick in das Kinderzimmer, wobei er das Feuer im Kinderzimmer entdeckte. Die wenig später mit zwei Fahrzeugen und 15 Mann eingetroffene Feuerwehr Deutsch Jahrndorf löschte den Brand rasch. Als mögliche Ursache wurde das Kirschkernkissen festgestellt.

Am betroffenen Kinderzimmer entstand Sachschaden in derzeit nicht bekannter Höhe, Personen kamen nicht zu Schaden. Auch andere Objekte waren durch den Brand nicht gefährdet.