Abends auf der Schulbank in Oberpullendorf

85 Studierende haben bereits die Möglichkeit genutzt, kostenlos die Reifeprüfung abzulegen.

BVZ Redaktion Erstellt am 04. Mai 2018 | 04:00
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7242924_opu18m_opu_hak10jahreurkunde.jpg
Urkunde: Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz dankte Rudolf Ferscha im Beisein von Landesschulinspektorin Helene Schütz-Fatalin, Norbert Liebentritt und Direktor Robert Friedl für 40 Jahre Tätigkeit im Bildungswesen.
Foto: Grabner

„Wir haben heuer 22 Maturanten und kratzen am 100er, das ist ein toller Erfolg“, freut sich Andragoge Norbert Liebentritt, Initiator der Handelsakademie für Berufstätige. Die sogenannte Abend-HAK feiert heuer ihr 10-jähriges Bestehen.

Mittlerweile sind aus sechs Abschlussjahrgängen 85 Studierende hervorgegangen, die die Reifeprüfung abgelegt haben. 66 haben die Abschlussprüfung der Handelsschule abgelegt. Derzeit hat man 70 Studierende aus den Bezirken Oberpullendorf, Mattersburg, Eisenstadt, Oberwart, Wiener Neustadt und Hartberg. „Die Zahl derer, die hierhergekommen ist, zeigt, wie hoch die Qualität der Ausbildung ist“, gratulierte Bildungsdirektor Heinz Josef Zitz.