19 Jahre und bereits Meisterin im Traumberuf. Katharina Zeltner aus Lutzmannsburg ist seit knapp fünf Jahren im Spa ihres Vaters Michael in der Sonnentherme Lutzmannsburg beschäftigt.

Von Dieter Dank. Erstellt am 18. März 2021 (13:20)

Mit 19 Jahren zählt Katharina Zeltner wohl nicht nur zu den jüngsten 2-fach Meisterinnen des Landes, sondern ist auch schon gewerberechtliche Geschäftsführerin. Sie hat die für Jugendliche besonders schwierigen Pandemie- und Lockdown-Zeiten genutzt, um ihre Karriere in den Bereichen Kosmetik & Fußpflege voranzutreiben. Sie zählt mit ihren erst 19 Jahren wohl nicht nur zu den jüngsten 2-fach Meisterinnen des Landes, sondern ist auch schon gewerberechtliche Geschäftsführerin.

Mit viel Leidenschaft zum Traumberuf

Bereits im Volksschul-Alter hat Katharina Zeltner in ihr Freunde-Buch als Traumberuf Kosmetikerin geschrieben und Oma plus Opa wurden am sonntäglichen Beauty-Tag regelmäßig, jedoch nicht immer ganz freiwillig, die Nägel lackiert. Die Leidenschaft für ihren Traumberuf ließ sie nicht mehr los und so verfolgte sie weiterhin hartnäckig ihr Ziel.

Prüfungen inmitten der Pandemie

Im Jahr 2016 startet sie dann ihre Lehrlingsausbildungen für Fußpflege und Kosmetik im Spa (Massage & Beauty) ihres Vaters Michael Zeltner in der Sonnentherme Lutzmannsburg. Ende 2019 folgten dann die Lehrabschlussprüfungen am WIFI Wien und bis Ende 2020 legte sie erfolgreich die beiden Meisterprüfungen für Kosmetik und Fußpflege am WIFI Eisenstadt ab. Zusätzlich absolvierte sie noch eine Ausbildung zur Nageldesignerin und ist nun auch gewerberechtliche Geschäftsführerin des Spas der Sonnentherme.

Inniger Wunsch nach Wiedereröffnung

Michael Zeltner, Leiter des Spas in der Sonnentherme und Vater von Katharina, berichtet sichtlich stolz: "Trotz der aktuell schwierigen Zeiten, Corona-Pandemie und mehreren Lockdowns, konnte Katharina ihre Ausbildungen und den Prüfungsstress in kürzester Zeit erfolgreich meistern." Der innigste Wunsch von Katharina Zeltner ist es: "Dass die Sonnentherme und unser Spa bald wieder öffnen dürfen. Damit ich endlich mit meinem erworbenen Fachwissen und unseren nachhaltigen Beauty- und Kosmetikangeboten die regionalen Kunden der Sonnentherme und die Übernachtungsgäste des Hotels Sonnenpark verwöhnen darf." Und ihr zweiter Wunsch: "Endlich wieder mehr Zeit für meine Freunde und Hobbies, wie Golfen, Fahrrad-Touren, Vespa-Ausfahrten oder einfach nur relaxen in der Sonnentherme."

Nähere Infos zu den Angeboten des Spas in der Sonnentherme: www.sonnentherme.at