Bio-Brauerei Kobersdorf in zweiter Generation. Bio-Brauerei Kobersdorf-Gründer Peter Döllinger teilt sich die Verantwortung mit Tochter Barbara und Lebenspartner Martin Hupfer.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 01. April 2021 (04:32)
Führung im Trio. Brauerei-Gründer Peter Döllinger (M.) teilt sich künftig die Verantwortung mit Tochter Barbara Döllinger und deren Lebenspartner Martin Hupfer.   
zVg

Schon seit ihrer Jugend arbeitet die 27-jährige Barbara Döllinger in Büro, Verkauf und Öffentlichkeitsarbeit in der Bio-Brauerei mit, die ihr Vater Peter Döllinger gegründet hat. Anfangs war sie als Ferialpraktikantin tätig, später übernahm sie immer mehr Aufgaben und hat den Aufbau der Brauerei hautnah mitbekommen.

Ab 1. April teilt sich Peter Döllinger die Verantwortung mit Tochter Barbara und ihrem Lebenspartner, dem 30-jährigen Martin Hupfer. „Es ist wichtig, den jungen Leuten früh eine Chance zu geben, damit sie ihre Ideen und ihre Energie ins Unternehmen einbringen können“, ist Döllinger überzeugt. Alle Entscheidungen werden künftig im Team gefällt, die Brauerei gehört zu je einem Drittel dem Gründer und den beiden Juniorchefs. Martin Hupfer, seit fünf Jahren im Betrieb, hat im Vorjahr seine Ausbildung zum Brau- und Getränketechniker abgeschlossen. Er übernimmt die Hauptverantwortung über die Produktion. „In der täglichen Arbeit wird sich anfangs wahrscheinlich gar nicht viel ändern. Auch das Bio-Konzept bleibt“, so Hupfer.

Gründer Peter Döllinger möchte sich in Zukunft mehr strategischen Entscheidungen, seinen vielfältigen Branchenkontakten und dem Ausbau der Kapazitäten widmen: „Wenn in einem Betrieb jeder das tut, was ihm am meisten liegt, dann ist das letztlich am besten für das Unternehmen.“