Bäume für die Stoober

Erstellt am 14. Jänner 2023 | 05:03
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8568734_opu02jen_stoob_baeume.jpg
Baumspende. Vizebürgermeister Daniel Sommer, Bürgermeister Bruno Stutzenstein, Josef Koth, Herbert Horvath und Erich Halwax.
Foto: Gemeinde Stoob
Für jede Stooberin und für jeden Stoober wurde ein Baum gepflanzt.
Werbung
Anzeige

Im Rahmen der Aktion „Jedem Stoober seinen Baum“ wurde für jeden Stoober und für jede Stooberin ein Baum zur Verfügung gestellt und gepflanzt. Die Initiative der Gemeinde ist nun abgeschlossen. Alle Bürgerinnen und Bürger mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde waren eingeladen, einen Apfel- oder Zwetschkenbaum für sich zu bestellen. Insgesamt 300 Obstbaumbestellungen wurden von der Stoober Bevölkerung am Gemeindeamt abgegeben. Die Apfel- und Zwetschkenbäume wurden bereits an die Ortsbevölkerung verteilt. Für jene Personen, die keinen Obstbaum bestellt haben, wurde je ein Waldbaum (insgesamt 1.100 Stück) an die Urbarial gespendet. Für den Wald wurden klimafitte Hölzer gewählt, um ein gesundes Waldleben für die Zukunft zu fördern. „Insgesamt wurden von der Urbarialgemeinde im Jahr 2022 von 91 Anteilhabern 2.500 Bäume per Hand an drei aufeinanderfolgenden Samstagen ausgesetzt. Mit der Baumpflanz-Initiative hat Stoob einen weiteren Beitrag für den Klimaschutz geleistet“, so Bürgermeister Bruno Stutzenstein.

Werbung