Fahnenschwinger-Wochenende in Neckenmarkt.

Von Kim Roznyak. Erstellt am 19. Juni 2017 (18:42)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Wie jedes Jahr am Samstagnach Fronleichnam wurde in Neckenmarkt der Burschenbaum zu Ehren des Fähnrichs, heuer Johannes Trimmel, und des Kommandanten, Thomas Beisteiner, auf dem Schwanaplatz vor dem Rathhaus aufgestellt.

Schon in den frühen Morgenstunden holten die Burschen einen gewaltigen Baum aus dem Wald und bereiteten ihn für seinen "Auftritt" vor. Am Abend wurde dann der große Burschenbaum mit Hilfe von vielen Altburschen und Männern aus Neckenmarkt gemeinsam augestellt.

Nach dem vereinten Kraftakt wurde gemeinsam gemütlich in die Nacht hineingefeiert. Der Sonntag war dann ein ganz besonderer Tag, denn das Fahnenschwingen stand am Programm. Zahlreiche Gäste folgten der Einladung der Gemeinde und sahen Fähnrich Johannes Trimmel zu.