Lions Club Mittelburgenland: Ein Buch hilft helfen. Zum 100. Geburtstag des Burgenlands haben die Mitglieder des Lions Clubs Anekdoten aus dem Mittelburgenland gesammelt. Das so entstandene Werk wird für den guten Zweck verkauft.

Von Michaela Grabner. Erstellt am 31. Mai 2021 (16:23)

Ein Büchlein mit Gschichtl’n, Weisheiten und Witzen aus dem Mittelburgenland hat der Lions Club Mittelburgenland am Samstag im Garten des Turmhauses in Unterrabnitz präsentiert. Die Anekdoten wurden von dem Clubmitgliedern zusammengetragen.

„Das Burgenland feiert seinen 100. Geburtstag. Fast ein halbes Jahrhundert ist unser Club den Weg mit dem Geburtstagskind gegangen. Mit dem Buch wollen wir nicht nur zum 100. Geburtstag gratulieren, mit dem Erlös wollen wir auch Menschen im Bezirk helfen“, erklärte Präsident Arnold Putz.

Das 150 Seiten umfassende Buch ist um 19,50 Euro in den Raiffeisenbanken des Bezirkes Oberpullendorf erhältlich und kann auch unter der Telefonnummer 0676/919 25 60 oder per Mail an mittelburgenland.lions@gmx.at bestellt werden.

Die Geschichten im Buch, „das uns hilft, zu helfen“, so Paul Fruhmann vom Lionsclub, sind entweder „echt oder gut erfunden“ und eine „Darstellungen dessen, was im Bezirk abgeht“. „Mit dem tiefgehenden, uns Mittelburgenländern eigenen Humor sind viele Geschichten ausgestattet und dieser ist auch in den Buchillustrationen eingefangen“, so Fruhmann weiter.

Illustriert wurde das Buch übrigens vom bekannten Künstler Harro Pirch, der die Originale ebenfalls zugunsten des Lionsclubs zum Verkauf zur Verfügung gestellt hat. „Es war für mich ein Zeichenerlebnis“, meint Pirch. Die Texte sind in verschiedenen Dialekten des Mittelburgenlandes verfasst.

„Ob das Buch ein historischer Erfolg wird? Wir hoffen es. Was wir wissen ist, dass es kulturhistorisch ist, weil es die Eigenheiten des Mittelburgenlands aufgreift“, so Fruhmann abschließend.