„Mobile TierOase“ in Tschurndorf

Erstellt am 10. April 2022 | 06:34
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8315063_opu13jen_tschurndorf_mobile_tieroase.jpg
„Mobile TierOase“. Der Jungunternehmerin, Land-, und Pferdewirtin Melanie Jobst liegt die Tiergesundheit am Herzen.
Foto: zVg
Melanie Jobst bietet mit der Mobilen TierOase eine Sole-Inhalation für Gesundheit und Wohlbefinden.
Werbung

Melanie Jobst betreibt seit 2019 die „Mobile TierOase“ und bietet mit ihrem Soleanhänger und der Sole-Maske eine Inhalation für Tiere. Sie hat bereits mit Hunden, Pferden und Kaninchen gearbeitet. „Bei meiner Stute wurde 2018 Asthma diagnostiziert. Ich suchte mir eine Alternative zur gängigen Behandlungsmethode der Kortisontherapie und bin auf die Sole-Inhalation von der Firma JSR gestoßen“, so Melanie Jobst. Eine Einheit dauert 45 Minuten. Im Innenraum des Anhängers wird die sechsprozentige Salzsole vernebelt, welche die Tiere beim Einatmen aufnehmen.

Sie erklärt, dass das Inhalieren mit Salzlösung dazu beitragen kann, die Atemwege zu befeuchten, den festsitzenden Schleim zu lösen und beispielsweise bei Atemwegserkrankungen, Infekten, Allergien, Hauterkrankungen, als Stärkung der Lunge und zur Stoffwechselanregung positiv beitragen kann. „Außerdem wird Salz eine desinfizierende Wirkung nachgesagt“, so Jobst. „Wenn es dem Tier gut geht, ist auch der Mensch glücklich. Für mich sind Tiere mein Leben. Es macht mich überglücklich, meine Tiere jeden Tag um mich zu haben. Derzeit darf ich zwei Hunde, drei Katzen, vier Zwergkaninchen, drei Hasen und sechs Pferde mein Eigen nennen.“ Zudem bietet sie die „Breuss Massage“ für Pferde an.

Werbung