Neues Tourismusangebot in Lutzmannsburg: Gleise im Sonnenlicht

Erstellt am 07. April 2022 | 06:21
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8319354_opu14_2022dida_lutz_sonnengleis_jpg.jpg
Freuen sich auf ihre Gäste. Thomas Petschowitsch und Nadine Lang verbinden die sommerliche Frische des Burgenlands mit dem Historischen.
Foto: BVZ
Nadine Lang und Thomas Petschowitsch betreiben das ehemalige Bahnhofsgebäude in Lutzmannsburg als Appartmenthaus.
Werbung

Zwei Jahre lang begab sich das Paar auf die Suche nach alten Streckhöfen, Mühlen und Bauernhöfen. „Der Fokus bestand dabei auf ein bestehendes Gebäude im Sinne der Nachhaltigkeit“, erzählt Thomas Petschowitsch, von Beruf Bauleiter. Seine Freundin Nadine Lang arbeitet als selbstständige Bauträgerin und wollte schon immer einen Bauernhof haben: „Aber das ehemalige Bahnhofsgebäude hat das gewisse Etwas ausgestrahlt.“

Nach reiflicher Überlegung, dem Bauchgefühl und Motivation von Familie und Freunden entschlossen sich die beiden „Das Sonnengleis“, errichtet im Jahr 1890, als Ferienwohnungen herauszuputzen. Passend zur Geschichte wurden die Appartments nach Gleisen benannt. Die Gäste werden persönlich begrüßt: „Es macht einfach riesen Freude, wenn sich Familien bei uns wohlfühlen und die Kinder am Trampolin ihren Spaß haben“, so das Duo. In den nächsten zwei Jahren soll das Gebäude weiter modernisiert und mit einer Photovoltaikanlage ausgerüstet werden.

Werbung