Oberpetersdorf: Suche nach vermissten Soldaten. In Oberpetersdorf stürzte im Zweiten Weltkrieg, im Oktober 1943, ein amerikanisches Flugzeug ab. Nun wurde eine archäologische Grabung durchgeführt, um Hinweise auf vermisste Soldaten zu finden.

Von Elisabeth Tritremmel. Erstellt am 03. Juli 2019 (13:35)
Elisabeth Tritremmel
Marilyn R. London, Adam Fracchia und Claudia Theune an der Grabungsstelle mit einigen Fundstücken.

Das Projekt wird von der Defense POW/MIA Accounting Agency, einer Behörde des US-Verteidigungsministeriums weltweit durchgeführt. In Oberpetersdorf war ein Team von  Archäologen und Anthropologen der Universität Wien und der Universität Maryland aus den USA tätig.

Gefunden wurden unter anderem kleinere Flugzeugteile sowie menschliche Überreste und einige persönliche Habseligkeiten, so Claudia Theune vom Institut für Urgeschichte und historische Archäologie der Universität Wien. Als nächste Schritte werden die Funde nun untersucht, die menschlichen Überreste werden in einem Labor in Hawaii genauer unter die Lupe genommen.

Die Grabungsarbeiten in Oberpetersdorf sind damit abgeschlossen und von der Grabungsstelle ist nichts mehr zu sehen.