Neue Bauplätze entstehen in Oberloisdorf

Erstellt am 26. April 2022 | 05:21
Lesezeit: 2 Min
Aufschließungsprojekt - Neue Bauplätze entstehen in Oberloisdorf
Bürgermeister Manfred Jestl und Vize Rudolf Bauer freuen sich, dass am Fuße des Mitterbergs weitere Bauplätze entstehen werden. Foto: Grabner
Foto: Grabner
Am Fuß des Mitterbergs schließen Gemeinde und Pfarre gemeinsam weitere leistbare Hausplätze auf.
Werbung

Im Jahr 2009 hat sich die Gemeinde zur Aufparzellierung des Mitterbergs entschlossen und damit ein völlig neues Siedlungsgebiet mit 29 Hausplätzen in sonniger, ruhiger, leicht hügeliger Lage am Waldrand geschaffen.

Ziel war es Jungfamilien und anderen Häuslbauern zu günstigen Bauplätzen zu verhelfen und damit einer Abwanderung aus der Gemeinde entgegenzuwirken bzw. Zuzug zu fördern.

Mittlerweile sind sämtliche Hausplätze am Mitterberg verkauft bis auf sieben, die im Besitz jener Grundstückeigentümer geblieben sind, die Flächen für das neue Siedlungsgebiet eingebracht und dieses dadurch überhaupt erst ermöglicht haben.

Gemeinde und Pfarre setzen nun gemeinsam am Fuß des Mitterbergs, wo die Pfarrpfründe Oberloisdorf eine größere Grundstücksfläche besitzen, ein neues gemeinsames Aufschließungsprojekt um. Sieben bis acht weitere Bauplätze sollen dort rechts und links von der Straße entstehen. „Es sollen leistbare Hausplätze werden“, erklärt Lois Berger, Leiter der kirchlichen Liegenschaftsverwaltung von der Diözese Eisenstadt.

Laut Bürgermeister Manfred Jestl hat man sich auf einen Quadratmeterpreis von 25 Euro geeinigt, wovon 10 Euro für die Aufschließung an die Gemeinde gehen. Er hofft, dass nach Abwicklung aller noch notwendigen Formalitäten der Verkauf der Bauplätze noch im heurigen Jahr starten kann.

Werbung