BECOM: Für Staatspreis nominiert

Der Leitbetrieb BECOM wurde für die Marktneuheit TOREO-P650 Kamera in der Kategorie "Großunternehmen" ausgezeichnet.

Erstellt am 15. Januar 2022 | 11:43
Lesezeit: 1 Min
New Image
Glücklich über die Auszeichnung. Das BECOM-Management-Duo Bernhard Wieser und Roman Bock.
Foto: Wirtschaftsagentur Burgenland/Roland Schuller

Bereits zum 27. Mal wurde der Innovationspreis vergeben, mit dem die heimischen Unternehmen für ihre innovativen Ideen und Produkte ausgezeichnet werden. In der Kategorie „Großunternehmen“ erhielt die BECOM im Rahmen des Innovationspreis Burgenland 2021 eine Auszeichnung und wurde von der Jury für den Staatspreis Innovation nominiert. 

Anzeige

"Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung"

Grund dieser Auszeichnung ist die internationale Innovation und komplette Neuheit auf dem Markt: Die TOREO-P650 Kamera, welche mehrere 3D-Messverfahren in einer Kamera vereint. Die präzise 3D-Vision-Technologie in Kombination mit KI-Modellen aus der aktuellen Forschung eröffnet völlig neue Möglichkeiten für die Automatisierung hochkomplexer Robotik-Anwendungen. "Wir sind sehr stolz darauf, diese Auszeichnung für unsere Innovation erhalten zu haben und blicken gespannt in Richtung Staatspreis", freuen sich Bernhard Wieser und Roman Bock vom Becom-Management.