Badespaß ist wieder möglich

Am 19. Mai dürfen unsere heimischen Freibäder wieder öffnen. Unter Einhaltung einiger Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus steht dem Badespaß nichts im Weg.

Erstellt am 13. Mai 2021 | 08:10
Bädertour MAT
Am Mittwoch, dem 19. Mai, öffnen heimische Schwimmbäder. Im gesamten Areal muss zwei Meter Abstand gehalten werden.
Foto: Shutterstock

Wie auch schon im Vorjahr starten die heimischen Bäder coronabedingt etwas später in die Saison als üblich. Schwimmfans und Wasserratten dürfen sich ab dem 19. Mai jedoch auf Öffnungen freuen. Doch wie auch in anderen Bereichen gelten auch hier Regeln, an die sich Freibadbesucher halten müssen.

Der zwei Meter Sicherheits-Abstand soll im Eingangs- und Kassenbereich, bei den Duschen, den Umkleiden, den Rutschen und auch im Schwimmbecken eingehalten werden. In Innenräumen (Restaurant, Buffet) muss eine FFP2-Maske getragen werden.

Zutritt zu Sportstätten und Schwimmbäder erhält man nach Vorlage eines negativen Covid-Tests (Selbsttest mit digitaler Lösung: Gültigkeit 24 Stunden, Antigentest: Gültigkeit 48 Stunden, PCR-Test: Gültigkeit 72 Stunden).

Alternativ dazu gilt auch der amtliche Nachweis einer mindestens drei Wochen zurückliegenden Covid-Erstimpfung oder die amtliche Bestätigung einer bereits durchgemachte Corona-Erkrankung (Gültigkeit ist ein halbes Jahr nach Genesung). In einigen Schwimmbädern kann es aufgrund von räumlichen Einschränkungen zu einer reduzierten Zahl an Gästen und einem reduzierten Angebot kommen (zum Beispiel Wasserrutsche, Sprungturm, etc.).

Sujets Bädertour
Werbung