Feuerwehrarbeit koordiniert. Das Bezirksfeuerwehrkommando lud zur Frühjahrshauptdienstbesprechung ins Feuerwehrhaus nach Oberpullendorf ein.

Von Michaela Grabner. Erstellt am 04. April 2017 (12:22)

155 Feuerwehroffiziere des Bezirks tagten vorigen Sonntag in Oberpullendorf.

Themen waren unter anderem die anstehende Neubesetzung der Funktion des Bezirkskommandantstellvertreters, die neuen Florianihefte über Burgenlands Feuerwehren im Wandel der Zeit, die neuen Richtlinien für das Funkleistungsabzeichen in Bronze, das neue Feuerwehrgesetz, die Hepatitis-Impfaktion für Feuerwehrleute oder das Projekt des Landesfeuerwehrkommandos, alle Feuerwehrhäuser krisensicher zu machen.

Harald Heintz von der Landesfeuerwehrschule stellte den neuen Workshop im Brandhaus „Sichern – Durchsuchen –Retten“ vor.