Neue Band: Der Tanzlmusi verschrieben

Sechs junge Musiker aus dem Bezirk Oberpullendorf haben sich zusammengetan und „in vino veriBrass“ gegründet. Am 1. Oktober folgt der nächste Auftritt.

Erstellt am 03. Oktober 2021 | 04:54
440_0008_8193917_opu39isa_neck_invinoveribrass.jpg
In vino veriBrass. Tamara Trimmel, Marvin Hüller, Daniel Nemeth, Joseph Mick, Daniel Scheu und Michael Steiner.
Foto: zVg

Das Herz des Quetschn-Spielers Michael Steiner aus Marz schlägt schon seit vielen Jahren für die Tanzlmusi. Im Vorjahr entschied er sich dazu, eine eigene Musik-Gruppe zu gründen. Dabei wurde er in Tamara Trimmel aus Ritzing (Gitarre) und Daniel Nemeth aus Raiding (Flügelhorn) sowie Marvin Hüller (Flügelhorn), Joseph Mick (Basstrompete) und Daniel Scheu (Tuba) aus Neckenmarkt fündig. Gemeinsam ergibt das Sextett nun die Band „in vino veriBrass“.

Der erste Auftritt erfolgte im Sommer 2020 in der Lisztschenke Lipp-Probst in Raiding. Damals noch ohne einen Bandnamen. Dieser wurde gemeinsam mit dem anwesenden Publikum eruiert. „Wir haben uns hauptsächlich der Tanzlmusi verschrieben, spielen aber auch modernere Stücke und beliebte Blasmusik aus der Region, die passend für uns arrangiert worden ist“, erzählt Tubist Daniel Scheu.

Gespielt wurde schon in diversen Schenkhäusern und auf einigen Events im Bezirk. Wer sich vom Talent der sechs jungen Musiker überzeugen möchte, bekommt am kommenden Freitag, dem 1. Oktober, beim Oktoberfest im Gasthof Zur Traube in Neckenmarkt die nächste Gelegenheit dazu.

„In vino veriBrass“ möchte in Zukunft das Repertoire noch mit zusätzlichen Arrangements erweitern, um das Klangerlebnis noch weiter zu verschönern. „Außerdem denken wir über die Produktion von Fanartikel nach. Auch das Aufnehmen unserer Musik steht im Raum“, verrät Daniel Scheu.