Rotweintage finden statt, Rotweinerlebnis verschoben. Tage der offenen Kellertür und Chillen im Weingarten bei Donatuskapelle sind fix, Abendprogramm wird noch geplant.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 11. Juni 2020 (05:53)
Chillen im Weingarten. Franz Heincz, Weinbauvereinsobmann Gerald Wieder und Bürgermeister Hannes Igler freuen sich, die Rotweintage nun doch planen zu können.
BVZ

Aufgrund der Lockerungen der Regierung kann der Weinbauverein Neckenmarkt nun doch die Rotweintage planen. „Wir haben uns entschlossen, diese durchzuführen, weil es heuer nur sehr wenige Weinveranstaltungen gibt und wir unseren Wein bewerben möchten. Außerdem möchten wir den Menschen eine Möglichkeit bieten, wieder fortzugehen“, betont Weinbauvereinsobmann Gerald Wieder.

Die Eröffnung wird am 13. August am Dorfplatz stattfinden. Am 14. und 15. August werden die Winzer zu den Tagen der offenen Kellertür einladen. Ob und in welcher Form es ein Abendprogramm am Schwanaplatz geben wird, wird sich erst entscheiden.

Je nachdem ob es zu weiteren Lockerungen kommt oder nicht, möchte man im Idealfall wie gewohnt die Wein-Hütten und die Cocktailbar aufstellen und Live-Musik bieten.

„Das Abendprogramm werden wir nach den gegebenen Verordnungen planen und genauere Details dazu in den kommenden Wochen bekannt geben“, so Wieder. „Zur Zeit sieht es so aus, dass man einen Sicherheitsbeauftragten benötigt und man 1.000 Personen einlassen darf, die im Sitzen an der Abendveranstaltung teilnehmen. Wir hoffen aber, dass bis zum Termin der Rotweintage im August die Sicherheitsvorkehrungen noch einmal gelockert werden, so dass die Veranstaltung im gewohnten Stil ablaufen kann. Das „Chillen im Weingarten“ bei der Donatuskapelle mit Verkostung sowie die Tage der offenen Kellertür werden wir fix machen. Das läuft im Prinzip wie ein Ab Hof-Verkauf ab.“

In Lutzmannsburg hat der Weinbauverein indes nach reiflicher Überlegung das für 7. bis 10. August geplante Internationale Rotweinerlebnis Lutzmannsburg auf 2021 verschoben. Von 4. bis 6. September lädt der Weinbauverein aber zur ersten Lutzmannsburger Weinriedenwanderung. Gäste sind an drei Tagen eingeladen, die Weine aller Winzerfamilien direkt in den Rieden zu verkosten.