„Spritztour“ mit Draisinen. Bezirk Oberpullendorf: Vier Jugendliche nahmen widerrechtlich zwei Draisinen in Betrieb und durchbrachen damit zwei Schranken.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 15. Juli 2021 (06:04)
Symbolbild
BilderBox.com, Wodicka

Am Donnerstag der Vorwoche vergangener Woche gegen 22.30 Uhr nahmen vier Jugendliche aus dem Bezirk am Bahnhof Horitschon-Neckenmarkt widerrechtlich eine dort abgestellte Draisine in Betrieb. Bei den Jugendlichen handelte es sich um vier Burschen im Alter von 15 Jahren. Die drei Burschen fuhren mit der in Betrieb genommenen Draisine Richtung Oberpullendorf. Als sie zur Bahnkreuzung an der B62 zwischen Horitschon und Lackendorf kamen, durchbrachen die Jugendlichen den Bahnschranken, indem sie ohne zu bremsen weiterfuhren. Die Draisine ließen sie schließlich bei Unterfrauenhaid stehen und gingen anschließend zu Fuß heim.

Auch am Vortag Draisine entwendet

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass dieselben Jugendlichen bereits in der Vornacht etwa um dieselbe Zeit ebenfalls eine Draisine entwendet. Mit dieser fuhren sie in Richtung Oberpullendorf. Bei Neutal querten sie die Draßmarkter Landesstraße, wo sie ebenfalls einen Schranken durchbrachen.

Der entstandene Schaden beläuft sich auf einen vierstelligen Eurobetrag. Weitere Erhebungen sind in Gange, Anzeigen sind ausständig.