Oberpullendorf: Natur pur am Feld

Katrin Lautner und Lukas Seifried bieten unter dem Namen „Gaberling Gemüse“ vielfältige Gemüsesorten an.

Erstellt am 30. September 2021 | 05:37
Biologische Bewirtschaftung - Oberpullendorf: Natur pur am Feld
Bio und Regionalität. Katrin Lautner und Lukas Seifried bewirtschaften „Gaberling Gemüse“ und verkaufen vielfältige Gemüsesorten.
Foto: Priedl

Katrin Lautner und Lukas Seifried haben im Jahr 2020 begonnen, einen Gemüsegarten für die Familie zu betreiben. Heute bieten die beiden unter dem Namen „Gaberling Gemüse“ vielfältige Gemüsesorten zum Verkauf an. Jeden Samstagvormittag von 8 bis 12 Uhr findet ein Ab-Feld-Verkauf (Sonnenweg Ecke Höhenstraße) statt. „Bei uns ist alles Natur pur und das Gemüse wird frisch geerntet. Wir legen großen Wert auf Bio und Regionalität. Mit unserem Gemüse möchten wir den Menschen regionales und gesundes Essen anbieten und auch Achtsamkeit vermitteln, von wo unser Essen herkommt“, so Katrin Lautner und Lukas Seifried.

Die Bio-Zertifizierung ist derzeit am Laufen

Das Gemüse ist bereits jetzt biologisch bewirtschaftet und nichts gespritzt oder gedüngt. Am Feld bewirtschaften sie insgesamt 23 Reihen Gemüse mit je 20 Metern. Angeboten werden vielfältige Gemüsesorten quer durch den Gemüsegarten, wie Tomaten, Gurken, Paprika, Kürbis, Kartoffeln, Kraut, Mangold, Grünkohl, Fisolen, rote Rüben oder Salat. Auch Obstbäume und eine Kräuterspirale befinden sich am Feld. Die Saison läuft von Mai bis Oktober. Zukünftig wollen die beiden Beerenstauden pflanzen und auch die Obstbäume vermehrt nutzen. „Wir ziehen alle Gemüse-Pflanzen selbst auf und das gibt uns viel zurück, wenn wir sehen, wie diese wachsen und gedeihen und dann das Gemüse von den Leuten so geschätzt wird“, so Lautner und Seifried.