Horitschon zieht die Notbremse. Der ASK Horitschon/Unterpetersdorf reagierte auf den mehr als durchwachsenen Saisonstart und trennte sich von Trainer Wolfgang Hatzl, Nachfolger ist mit Hannes Marzi ein alter Bekannter.

Von Michael Heger. Erstellt am 30. September 2019 (11:10)
A. Wagentristl
Wolfgang Hatzl

Erst im vergangenen Sommer war Wolfgang Hatzl als Nachfolger von Matthias Bleyer als Trainer nach Horitschon geholt worden.

Nun, nach nur neun Punkten aus den ersten neun Spielen, trennen sich die Wege wieder. „Wir haben den Eindruck, dass er die Mannschaft momentan nicht erreicht“, sagte der sportliche Leiter des ASK, Wolfgang Lehrner, zur Trennung, die am Sonntagabend vollzogen wurde.

Auch ein Nachfolger für Hatzl wurde bereits gefunden. Hannes Marzi kehrt nach Horitschon zurück und übernimmt ab sofort.

Alle weiteren Informationen und was der Ex-Trainer und sein Nachfolger dazu sagen, lest ihr ab Mittwoch in der BVZ-Printausgabe und im ePaper.