Horitschon: Erfolge für Destillerie Emmerich und Karin Kohlmann

Aktualisiert am 04. April 2022 | 06:35
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8315454_opu13isa_horitschon_destillata.jpg
Freuen sich über ihre Auszeichnungen. Emmerich und Karin Kohlmann.
Foto: zVg
Emmerich und Karin Kohlmann holten bei der Destillata drei Mal den Titel „Edelbrand des Jahres“.
Werbung

Mitte März fand wieder die Prämierung der besten Edelbrenner aus dem In- und Ausland im Casino Baden statt. Insgesamt beteiligten sich acht Nationen an der diesjährigen Edelbrand-Meisterschaft „Destillata“. Mit ihren Spirituosen stellten sie sich dem Kräftemessen der Aromen und versuchten die Fachjury von ihren Qualitäten zu überzeugen.

Die Destillerie Emmerich und Karin Kohlmann erreichte heuer zum 10. Mal in Folge, allerdings heuer erstmalig gleich mit drei Edelbränden den „Edelbrand des Jahres“ (Rum-Kokos-Schokolikör, Graumohnbrand und Zwetschke im Fass). Weiters holten sie mit dem Gelben Williamsbrand, Quittenbrand, Birne Strong/Fass, Apfelstrudellikör und dem Schoko Bananen Likör fünf Goldmedaillen und weitere 14 Silbermedaillen. Gleichzeitig erhielten die Kohlmanns die Betriebsauszeichnung „Höchste Qualität“. „Wir sind beide sehr stolz auf diesen großartigen Erfolg und freuen uns, dass unser Bestreben nach Qualität so belohnt wird“, so Karin und Emmerich Kohlmann.

Werbung