Elvira Glöckl-Fazekas hat ein Herz für Tiere. Elvira Glöckl-Fazekas liebt Tiere, Reisen und die Umwelt. Außerdem betreibt sie eine Werbeagentur.

Von Kim Roznyak. Erstellt am 01. September 2019 (05:44)
Roznyak
Seit fünf Jahren unzertrennlich. Elvira Fazekas-Glöckl und Chihuahua-Rüde Twix genießen jeden Tag lange Naturspaziergänge.

Nach ihrem Studium wollte Elvira Fazekas-Glöckl eigentlich ins Ausland gehen, um zu arbeiten. Jedoch änderten sich ihre Pläne, als sich Tochter Sarah ankündigte. Und deshalb wagte sie auch den Schritt in die Selbstständigkeit. Seit 18 Jahren ist Fazekas-Glöckl nun mit ihrer Werbeagentur, welche ebenfalls in Deutschkreutz beheimatet ist, selbstständig. „Ich betreibe meine Werbeagentur im kleinen Stil, habe viele Kunden aus der Region, aber auch aus Wien und München“, schildert Fazekas-Glöckl.

Neben ihrer Selbstständigkeit ist die Deutschkreutzerin ein freiwilliges helfendes Mitglied des Tourismusvereins. „Ich unterstütze den Verein, da mich Tourismus interessiert und weil es Spaß macht“, erklärt sie. Die nächste große Veranstaltung des Tourismusvereins ist der Kirtag am 13. September. Unter dem Motto „Wir bitten zu Tisch“ lädt der Tourismusverein zu einer festlichen Kirtagstafel mitten im Ambiente der Hauptstraße ein.

Aufgetischt wird ein traditionelles viergängiges burgenländisches Festtagsessen. „Die Vorbereitungen für unseren Kirtag laufen bereits auf Hochtouren“, so Fazekas-Glöckl. Neben dem Tourismus ist Fazekas-Glöckl Obfrau beim Hobbyverein „CIF“. Der Verein wurde einfach der Freundschaft wegen gegründet, um gemeinsam etwas zu unternehmen. Erst vor Kurzem stand wieder ein gemeinsamer Ausflug der Damen am Programm. In Jois wurde gemeinsam gefrühstückt und anschließend ging es nach Purbach zu einer Kellergassenführung.

Traumreise: Europa umsegeln

Reisen steht bei Fazekas-Glöckl besonders hoch im Kurs. Erst vor Kurzem war sie mit ihrem Mann Gerhard in Kroatien segeln. Ein großer Wunsch von ihr ist es, ganz Europa zu umsegeln. „Unsere Reiseziele richten sich oft nach unserer Tochter Sarah. Zurzeit ist unsere zweite Heimat in Kufstein, da Sarah dort an der Fachhochschule studiert“, erklärt Fazekas-Glöckl. Mit dem Kauf eines Cabrios ging heuer ein kleiner Traum von Fazekas-Glöckl in Erfüllung.

Der erste Roadtrip an den Gardasee wurde bereits gemacht. Im nächsten Jahr soll entweder Frankreich oder Portugal mit dem Zweisitzer am Programm stehen. Beim Wandern darf auch Hund Twix mit. Wenn er einmal nicht dabei sein kann, macht er Urlaub bei der Oma. „Twix ist vor fünf Jahren bei uns eingezogen. Zuerst wollte ich keinen Hund haben, aber jetzt ist er nicht mehr wegzudenken. Wir sind sehr glücklich mit ihm“, schwärmt Fazekas-Glöckl von ihrem Chihuahua-Rüden.

Jeden Tag stehen ausgiebige Spaziergänge mit dem Vierbeiner am Programm. Weiters lebt im Hause Fazekas-Glöckl eine Katzendame mit 18 Jahren sowie ein Findelkater. „Vor vier Jahren an Heiligabend fanden wir einen Kater total abgemagert in unserem Garten. Wir haben ihn aufgepäppelt und seitdem wohnt er bei uns“, so die Deutschkreutzerin.

„Die Umwelt liegt mir sehr am Herzen“

Ein weitere große Leidenschaft von Fazekas-Glöckl ist das Kochen. Sie versucht, sehr viel Gemüse aus dem Garten bzw. nachhaltig mit Produkten aus der Region zu kochen. „Ich verzichte auf Fleischkonsum, da ich kein Verständnis für Massentierhaltung habe.“ Neben einem Herz für Tiere liegt Fazekas-Glöckl auch die Umwelt sehr am Herzen.
„Wir haben kaum mehr schöne Natur bzw. keinen Rückzug für Wildtiere in Deutschkreutz. Es wäre wünschenswert, wenn sich das ändern würde.“