Versuchte Einbrüche blieben erfolglos

In Deutschkreutz (Bezirk Oberpullendorf) blieben zwei Einbruchsversuche erfolglos.

Redaktion BVZ.at Erstellt am 09. Dezember 2020 | 09:12
Feuerwehr Polizei Einsatz Symbolbild
Symbolbild
Foto: Noska Photo/Shutterstock.com

Der erste Versuch ereignete sich kurz nach Mitternacht. Der oder die Täter versuchten in ein nicht bewohntes wirtschaftlich genutztes Nebengebäude einzubrechen. Über eine gebrochene Eternitplatte an der Rückwand wurde versucht in das Gebäude zu gelangen. Eine massive Betonmauer verhinderte dies jedoch. Danach versuchten die unbekannten Täter noch in einen PKW-Anhänger mit Aufbau zu gelangen. Dabei wurde sowohl das Schloss als auch andere Fahrzeugteile massiv beschädigt, jedoch scheiterte auch dieser Versuch. Da die Hunde des Besitzers anschlugen ergriffen die Täter die Flucht in unbekannte Richtung.

In der Zeit von 02:45 bis 05:30 Uhr kam es im Gewerbegebiet neuerlich zu einem Einbruch. Mit einem Stein wurde die Glasscheibe an der straßenseitigen Zugangstüre zum Verkaufs- und Büroraum eingeschlagen. Von den Tätern wurde versucht das im Ram befindliche Bedienfeld der Alarmanlage zu zerstören. Trotz der Beschädigung wurde um 02:45 Uhr jedoch der akustische und optische Alarm ausgelöst und die Täter flüchteten auch hier ohne Diebesgut in unbekannte Richtung.

Ob ein Zusammenhang der beiden Einbrüche besteht ist noch Teil der Ermittlungen der Polizeiinspektion Deutschkreuz.